Stolberg - Mehr Vergünstigungen für Ehrenamtler geplant

Mehr Vergünstigungen für Ehrenamtler geplant

Von: se
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Den Ehrenamtlern danken und den Stolberger Handel stärken: Diese Ziele verbergen sich hinter einer neuen Aktion, die sich um die Vergünstigungen für Ehrenamtskarteninhaber dreht. Rund 300 Stolberger sind derzeit mit einer solchen ausgestattet.

Einige Vergünstigungen habe es in der Vergangenheit bereits gegeben. Das reichte allerdings nicht. Der Anregung, das Angebot auszuweiten, kamen die Stolberger Verwaltung und die Ehrenamtsbeauftragte Hildegard Nießen gerne nach. Vor allem, weil der Vorschlag aus den Reihen der Stolberger Geschäftsleute kam, so Nießen weiter.

Insgesamt 100 Gewerbetreibende aus den verschiedenen Bereichen wurden angeschrieben. Darunter Gastronomen und Einzelhändler. Bis Mitte Juni können sie sich nun entscheiden, ob sie sich an der Aktion beteiligen oder – falls sie bereits zu den Unterstützern gehören – ihr Angebot aktualisieren oder ausweiten. Nießen und Grüttemeier hoffen, dass auf diese Weise das Ehrenamt noch mehr Wertschätzung erfährt. Zudem erhalten die Inhaber der Ehrenamtskarten in den kommenden Wochen neue Anstecknadeln.

Wer eine Ehrenamtskarte bei der Verwaltung beantragen möchte, muss dafür bestimmte Kriterien erfüllen. So muss man sich mindestens seit zwei Jahren rund fünf Stunden in der Woche engagieren. Anträge für die Ehrenamtskarte gibt es im Internet unter www.stolberg.de. Informationen erhalten Interessierte auch bei Louisa Ziemons vom Amt für Schule, Kultur, Sport und Tourismus in der Villa Lynen.

 

Die Homepage wurde aktualisiert