Radarfallen Blitzen Freisteller

Marienheim in Büsbach feiert: „Ehrenamtler sind Zuckerstückchen”

Von: mimi
Letzte Aktualisierung:
Sommerfest im Marienheim: Bei
Sommerfest im Marienheim: Bei schönstem Wetter, leckerem Kuchen und frisch aufgebrühtem Kaffee ließen es sich Bewohner, Besucher und Betreuer gut gehen. Foto: M. Sous

Stolberg. „Vieles hat sich bei uns in den vergangenen Jahren verändert, aber an einigen Traditionen haben wir noch nie gekratzt”, erzählt Bärbel Eisner vom Marienheim in Büsbach. Dort fanden am Wochenende das alljährliche Sommerfest und der Tag der offenen Tür statt.

Zu diesen unumkippbaren Traditionen gehört zunächst die Eröffnung der Feier durch die Kinder der Kita St. Hubertus mit Tänzen und Gesängen. Ebenfalls immer auf dem Programm stehen das Kaffee-und-Kuchen-Essen und „das Grillen muss einfach sein”, betont Eisner. Damit die Bewohner des Marienheims nicht nur als Zuschauer dastehen, haben die Pfleger mit ihnen auch einige Aktionen organisiert, wie den Marienchor oder die Seniorentanzgruppe, die aber leider wegen Krankheit nicht auftreten konnte. „Es stellt für uns alle natürlich eine Schwierigkeit dar, dass sich das Alter der Heimbewohner immer weiter nach hinten verschiebt und wir dadurch immer weniger fitte Menschen hier haben”, meint Eisner.

Dennoch, beim gemeinsamen Singen zu Akkordeonmusik - der Akkordeonspieler ist selbst über 80 Jahre alt - beweisen viele von ihnen Textsicherheit, „und das ist mit Geld wirklich nicht zu bezahlen”, sagt Ewald Heupt, der Leiter des Marienheims. „Ich bin da echt ein großer Fan der Ehrenamtler, da sie oft Dinge machen, zu denen uns als Profis oft die Zeit fehlt, sie sind unsere Zuckerstückchen!”

Die Länge des Festes wurde den Bedürfnissen der Heimbewohner angepasst, „es muss ja allen Spaß machen und nicht in einer Quälerei enden”. Auch Schwerstpflegebedürftige, die von den Mitarbeitern speziell betreut werden, sind bei dem Fest anwesend, „schließlich soll das ein Sommerfest für alle sein”, so Heupt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert