Stolberg - Lehrpfad reaktiviert: Pfadfindern gelingt großer Erfolg mit kleinem Budget

alemannia logo frei Teaser Freisteller

Lehrpfad reaktiviert: Pfadfindern gelingt großer Erfolg mit kleinem Budget

Letzte Aktualisierung:
6607753.jpg
Reiner Schmitz vom DPSG-Förderkreis an der neuen drehbaren Lehrpfad-Tafel gegenüber der alten Bergbau-Pinge in Buschmühle.

Stolberg. Der Naturlehrpfad im Stolberger Münsterbachtal weist schon ein stattliches Alter auf. In seiner Größe und Informationsvielfalt sucht er jedenfalls seinesgleichen, zumal er auf Aachener Stadtgebiet eine Fortsetzung in den Naturschutzgebieten Brander Wald und Oberes Indetal findet. Unerfreulich ist, dass auf Stolberger Gebiet einige Texttafeln fehlen, Scheiben zerbrochen, vergilbt oder beschmiert sind.

Nach den negativen Schlagzeilen vom vergangenen Sommer hat der Förderverein der Stolberger Pfadfinder nicht lange überlegt. Schnell fanden sich freiwillige Helfer. „Der Lehrpfad führt direkt an unserem Pfadfindergelände in Stolberg-Buschmühle vorbei“, sagt der Förderkreis-Vorsitzende Reiner Schmitz. „Für unser 85-jähriges Stammesjubiläum im nächsten Jahr soll das Umfeld in Ordnung sein.“ Dazu gehört natürlich der Wege-Abschnitt zum Sportplatz Hammstraße.

Bei Förster Theodor Preckel vom städtischen Forstamt rannten die Ehrenamtler offene Türen ein. Gemeinsam wurde in wenigen Wochen ein beachtliches Stück des Lehrpfads mit begrenztem Budget gestaltet.

Das Projekt kam in Teilen einem Neubau gleich. Schilder wurden gescannt und von einer befreundeten Fachfirma mit moderner Technik neu gedruckt. Kindgerechte Ergänzungen sollen zusätzlich Interesse an den naturkundlichen Informationen wecken und zum schonenden Umgang mit den Lehrtafeln aufrufen. Für weitere Arbeiten fehlt jedoch im Augenblick das Geld. Forstamt und Pfadfinder hoffen deshalb auf eine Unterstützung von der Städteregion Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert