Stolberg - Kurioser Unfall: Fahrerloses Auto auf Abwegen

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Kurioser Unfall: Fahrerloses Auto auf Abwegen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Einen eher kuriosen Unfall musste die Stolberger Polizei am Dienstagmorgen aufnehmen. Als ein Auto mit Anhänger, auf den ein weiterer Pkw geladen war, die Steigung am Fettberg herauffuhr, machte sich das Ladegut selbständig, rutschte vom Hänger und schlitterte quer über die Straße.

Der 51-jährige Fahrer des Gespanns hatte den aufgeladenen VW Polo kurz zuvor gebraucht gekauft und verladen. Aufgrund der recht kurzen Strecke vom Kaufort Eilendorf bis nach Stolberg hatte er bei dem Gebrauchten allerdings nur die Handbremse angezogen und einen Gang eingelegt. Auf weitere Sicherungen wie Spanngurte und Unterlegkeile verzichtete er nach Polizeiangaben kurzerhand, da er sie vergessen hatte.

„Das rächte sich bei der doch starken Steigung am Fettberg“, so Polizeisprecher Paul Kemen. In Richtung Cockerillstraße unterwegs, rutschte der Kleinwagen rückwärts vom Anhänger, fiel auf die Fahrbahn, rutschte über den Grünstreifen quer über die Europastraße und dann über den dortigen Bürgersteig. Die unfreiwillige Fahrt endete an einem Gartentor aus Metall.

Dass niemand verletzt wurde, sei Glück gewesen. Der 51-Jährige hätte die Ladung natürlich besser sichern müssen, betonte Kemen. Und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: „Einzig gut für den Mann ist, dass er einen Anhänger zum Abschleppen dabei hatte."

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert