Radarfallen Blitzen Freisteller

Kunsthof Vicht zeigt Karina Hubrichs Werke

Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Vicht. Karina Hubrich stellt ab Samstag ihre Werke im Europäischen Kunsthof Vicht aus.

Vernissage ist um 16 Uhr. „Mir geht es darum, dass der Betrachter auf sich selbst zurückgeworfen wird, auf sein Empfinden und seine Wahrnehmungen”, sagt die Künstlerin. „Die Figuren in meinen Arbeiten sollen durch die Würde, die sie ausstrahlen, dem Betrachter die Stärke geben, die er im Leben braucht. Dies kann nur gelingen, wenn meine Arbeiten tatsächlich so gut sind, dass sie den Ausdruck einer Szene auf ihre wesentlichen Momente konzentrieren. Auf das Zusammenspiel von Mimik, Gestik der Hände und Körperhaltung kommt es mir dabei besonders an.”

Nach Abschluss des Studiums schuf Hubrich zunächst großformatige farbige Öl- und Acrylbilder, wobei sie gleich eine unverwechselbare Handschrift erkennen ließ. Ab 1994 begann sie, sich intensiv mit der Erstellung von Grafiken in Säure-/Ätztechnik zu beschäftigen, immer wieder im Wechsel mit Öl-/Acrylbildern. Seit einigen Jahren zeigt sie eine auf so hohem Niveau seltene Symbiose von exzellenter Zeichnung und kraftvoller, ausgereifter Malerei.

Zusätzliche Spannung bringt sie dabei - je nach Ausstellungsraum - durch eine ungewöhnliche Hängung ihrer Arbeiten. Durch frei im Raum Rücken an Rücken hängende Bilder, angelehnt an Calders Mobilee der 20er Jahre, erzeugt sie den Übergang vom Bild über die Installation zur Skulptur. Momentan arbeitet Karina Hubrich getreu ihrem konsequenten künstlerischen Schaffensweg an Skulpturen, die alle zuvor erarbeiteten künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten aufnehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert