Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Kultur, Konversation und etwas Karneval

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
Herrenclub-bu
Der Vorstand des Herrenclubs AC, Schatzkanzler Gernot Rode, Clubmaster Lutz Orgeig, Präsident Michael Kogel und Clubsekretär Axel Orgeig (vorne v. l.) und fünf an der Gesellschaft interessierte Herren. Foto: D. Müller

Stolberg. Neun wohl gekleidete Herren haben in dem ledernen Gestühl der Lounge in der Gaststätte „Klimbim” Platz genommen und geben sich der hohen Kunst der Konversation hin.

Bei exquisiten wie üppigen Kanapees und raffinierten Häppchen erinnert die gediegene Szenerie an einen Herrenclub britischen Vorbilds - allerdings lokal transferiert: Nicht Scotch oder Brandy benetzen die Lippen der Herren, sondern Hopfengetränke Pilsener Brauart und der Qualm in der Luft stammt nicht von Zigarren und Pfeifen, sondern von Filterzigaretten.

„In der heutigen Zeit findet Kommunikation oft im Internet oder per Telefon statt. Wir wollen interessante Gespräche in geselliger Runde führen”, umschreibt Michael Kogel das Credo der monatlichen Clubabende des Herrenclubs AC. Er ist der Präsident der Stolberger Männer-Gesellschaft, die sich Ende April 2009 gründete und am Freitagabend interessierten Herren vorstellte.

Gepflegte Konversation und Geselligkeit sind zwei der Ansprüche des Clubs, kulturelle Aktivität ein anderer. „Einmal jährlich genießen wir beispielsweise unseren Großen Herrentag. Dies ist eine Tagestour, bei der vormittags etwa ein Museumsbesuch oder eine Stadtführung auf dem Programm steht. Nachmittags darf es dann auch schon mal ein Eishockey- oder Fußballspiel sein, das wir uns gemeinsam anschauen”, erklärt Kogel, der als Präsident große Pläne für den Club schmiedet.

„Wir haben eine Vision. Langfristig planen wir ein Clubfest, das auch für unsere Damen, Freunde und Verwandte offen sein wird. Zwischen den verschiedenen Gängen eines Menüs sollen diverse Künstler ein abwechslungsreiches Programm gestalten. Nachdem wir uns dem kulinarischen wie kulturellen Genuss gewidmet haben, soll das Fest mit einem Tanz enden.”

Familientag und Sitzungsbesuch

Das Clubfest ist nur ein Beispiel dafür, dass bei dem Herrenclub AC die Damen nicht ganz außen vor bleiben. Feste Bestandteile des Jahresprogramms seien unter anderem ein Familientag oder der Besuch einer Galasitzung im Karneval, natürlich mit den Damen, erklärt Clubsekretär Axel Orgeig, der die Funktionen des Schriftführers und Archivars der Gesellschaft bekleidet.

Des weiteren führen die Herren des Clubs ihre Damen zweimal im Jahr zum Aachener Theaterball aus. „Hier komme ich dann ins Spiel”, kommentiert Lutz Orgeig, der Clubmaster der Gesellschaft. Er beschreibt seine Aufgabe als die eines „kleinen Sheriffs”: „Dem Clubmaster obliegt es, auf die zum Anlass passende Garderobe und Etikette der Mitglieder zu achten. Zum Theaterball ist selbstverständlich ausschließlich große Abendgarderobe angebracht, während die Kleidung auf den Clubabenden gerne etwas legerer sein kann.”

Der Herrenclub AC verstehe sich, bei aller Pflege von Kultur und Niveau, nicht als elitäre Gesellschaft, betont Kogel und lädt die fünf anwesenden interessierten Herren ein, unverbindlich den nächsten zwei bis drei Clubabenden beizuwohnen, um sich ein besseres Bild machen zu können. Auch wolle man mit dem Herrenclub nicht die Damenwelt brüskieren, macht Gernot Rode deutlich.

Einem noch unschlüssigen Herren überreicht er das Jahresprogramm des Clubs mit den Worten: „Nehmen Sie es ruhig mit, und zeigen Sie es Ihrer Frau, um zu sehen, was sie davon hält.” Er ist der Schatzkanzler der Männer-Gesellschaft; seine Aufgabe sei es, Mitgliedsbeiträge einzunehmen und zu verwalten, damit das Geld von dem Club wieder ausgegeben werden könne.

„Schließlich wirtschaften wir nicht Gewinn orientiert”, verweist Rode. Präsident Kogel ergänzt: „Die Beiträge werden für gemeinsame Clubaktivitäten verwendet und kommen somit den Mitgliedern, ihren Frauen und Familien zu Gute.”

Der Herrenclub AC trifft sich außer an Karneval jeden zweiten Freitag im Monat um 20 Uhr zu seinem Herrenabend in der Lounge der Gaststätte „Klimbim”. Der nächste Clubabend ist am Freitag, 19. Februar, um 20 Uhr.

Weitere Informationen erteilt Präsident Michael Kogel, Roderburgmühle 7, unter 23809 oder 0179/4636327 bzw. per Email: druck-kogel@t-online.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert