Konzert der Stolberger Burg: Operetten-Hits und beliebte Musicals

Letzte Aktualisierung:
7673476.jpg
Das Trio Rosenpalais ist am Sonntag mit seinem Programm „Damenwahl“ beim 2. Stolberger Burgkonzert zu Gast. Die Damen bringen UfA-Melodien, Gassenhauer und Operetten-Hits zu Gehör.

Stolberg. Das 2. Burgkonzert im Rittersaal ist am Sonntag, 11. Mai, um 19 Uhr, überschrieben mit: „Damenwahl! Jetzt sind wir Mädchen dran.“ Die frechsten Ufa-Melodien, schönsten Tonfilmschlager und kecksten Gassenhauer rund um das Thema Nummer 1 stehen auf dem Programm.

Für diesen Auftritt in Stolberg erlaubt sich das Trio Rosenpalais, sonst bekannt für seine schmissigern Operettenprogrammen, die Handlung des Abends vom Ballsaal in die Salons weltgewandter Frauen, wie auch auf die Bühnen der Kneipen und Varietes zu verlegen. Es wird geflirtet, geschmeichelt, kokettiert. Aber auch ganz unmißverständlich klargemacht, was es bedeutet, wenn eine Frau weiß, was sie will.

Nie halbseiden

All das aber immer ohne dabei jemals anzüglich oder halbseiden zu scheinen. Denn auch hier verstehen es die drei Musikerinnen sowohl auf hohem Niveau, als auch mit einer gehörigen Portion Humor einen musikalischen Bilderbogen zu spannen, der über die üblichen Aufführungen dieser Art hinaus reicht. Die Auswahl der Lieder an diesem Abend reicht von bekannten Schlagern bis zu Raritäten, von leichter Muse bis zu anspruchsvoller Unterhaltung, Filmmusik, Operetten-Hits oder Musicals: Die Bandbreite des Programms ist groß.

Charlotte-Maria Brückner, Mezzosopranistin, studierte in Lüneburg Musik und war schon zu dieser Zeit eine gefragte Mitwirkende bei verschiedenen Konzertveranstaltungen wie Arienabenden, Kirchenkonzerten, aber auch im Bereich Chanson und Musical. Dem an diese Zeit anschließenden Studium der Musikwissenschaften in Bonn folgte schließlich ein vertiefendes Privatstudium in Liedgesang, unter anderem bei Annabelle Pichler in Köln.

Verschiedene Weiterbildungen wie Meisterkurse bei Professor Eckart Sellheim rundeten ihre Ausbildung ab. Seither tritt die Sängerin hauptsächlich mit Operetten– und Liederabenden, aber auch bei zahlreichen anderen Konzertveranstaltungen als Solistin auf. Charlotte-Maria Brückner ist zudem Mitwirkende im „Albert Maiden Triett“.

Meei-tsu Wang-Kut erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von sechs Jahren. Sie wurde mehrfache Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Regional-und Landesebene. Ferner war sie Mitglied im Landes- und im Bundesjugendorchester sowie viele Jahre in der Kölner Orchester Gesellschaft. Bereits mit elf Jahren wurde sie Mitglied im Symphonieorchester des Oberbergischen Kreises, mit dem sie auch viele Soloauftritte hatte.

Auftritte als Solistin führten sie unteranderem nach Österreich und nach Tschechien. Außerdem nahm sie an mehreren Meisterkursen in Griechenland bei Prof. Gorjan Kosuta von der Musikhochschule Köln teil. Ihre Studien im Fach Instrumentalpädagogik und im Fach Künstlerische Instrumentalausbildung im Fach Violine absolvierte sie an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf bei Professor Rudolf Koelman. Sie schloss die Studien 2003 und 2005 jeweils mit einem Diplom ab.

Andrea Kramer-Rodermund studierte Klavier an der Musikhochschule Köln/Aachen. An dieser unterrichtete sie einige Jahre Klavier und ist bis heute als Musikpädagogin tätig. Sie gewann bereits als Jugendliche mehrere Preise in Kammermusik und als Klavierbegleiterin des Wettbewerbs “Jugend musiziert”. Ihrer Leidenschaft für die Liedbegleitung ist sie stets treu geblieben. Sie arbeitet heute als gefragte Kammermusikerin und Solistin. Auftritte mit Orchester, verschiedenen Instrumentalisten und Sängern beweisen ihr künstlerisches Talent. Andrea Kramer-Rodermund ist ebenfalls Mitwirkende im „Albert Maiden Triett“.

Die Tickets für den Auftritt des Trios gibt es bei der Stolberg Touristik Telefon 9990081 und an der Abendkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert