bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Kleine Narren erobern die große Bühne

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
k-Kinder-Münsterbusch-BU
Die Jugendshowtanzgruppe „Kids” der Mönsterböscher Jonge begeistert die kleinen Besucher des großen Kinderfests der KG im Jugendheim am Rotdornweg. Foto: D. Müller

Stolberg-Münsterbusch. Kleinen, aber richtig jecken Aufruhr gab es beim großen Kinderfest der KG Mönsterböscher Jonge im Jugendheim am Rotdornweg. Die erste halbe Stunde diente den Knirpsen dabei zunächst einmal zum Ankommen und Austoben; zu ebenso karnevalistischer wie kindgerechter Musik konnten die Kleinen herzlich lachen und eifrig tanzen.

Das Programm des Kinderfests eröffneten daraufhin die Mönsterböscher Jonge aus eigenen jungen Kräften.

Kindermariechen Ann-Kathrin Kinkel machte eindrucksvoll den Anfang, und die „Minis” der KG, deren jüngstes Mitglied gerade einmal zwei Jahre alt ist, folgten mit ihrem hinreißenden Gardetanz. Die „Kids”, das Jugendshowballett der Mönsterböscher Jonge, begeisterte anschließend die bunt kostümierten Nachwuchskarnevalisten mit ansprechender Choreografie und gekonnten Hebefiguren.

Dass Mariechen Saskia Hausberg ihren Auftritt beim Kinderfest leider krankheitsbedingt absagen musste, war zwar sehr schade, stellte aber für die Karnevalsgesellschaft kein größeres Problem dar. Die KG hatte schnell eine Lösung parat, schließlich sind gleich drei Tanzmariechen der ganze Stolz der Mönsterböscher Jonge.

So konnte Präsident Swen Heinrichs zur Freude der Kinder im Jugendheim die beeindruckenden Mariechentänze von Michelle Wendland und Jana Heinrichs ansagen. Die „Hexen” der KG hatten unterdessen feiwillig auf ihre Tanzdarbietung verzichtet. Sie moderierten stattdessen durch die weitere Veranstaltung und beschäftigten die kleinen Jecken auf liebevolle Weise, die in den ausgedehnten Spielzeiten zwischen den Programmpunkten zu jeder Menge Spielen und Tänzen selbst die große Bühne des Jugendheims erobern durften.

Platz für die Freunde

Diese räumten sie allerdings bald darauf wieder äußerst bereitwillig: Zwei befreundete Gesellschaften, die den Mönsterböscher Jonge ihre Aufwartung machten, lösten die Kleinen auf den Brettern, die die Karnevalswelt bedeuten, sodann ab. Die CG Schevenhütte und die KG Büsbach mit ihrem Kinderprinzen Jonas I. (Crombach) unterhielten die kleinen Gäste des gelungenen Fests mit Garde- und Showtänzen ihrer Kinder- und Jugendabteilungen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert