alemannia logo frei Teaser Freisteller

Kein Widerstand: Gatzweiler übergibt die Schlüssel an Jochem I.

Letzte Aktualisierung:
k-schluessel-bu
Alle Stolberger Jecken sind willkommen: Am Donnerstag beginnt vor dem Rathaus der Straßenkarneval, am Nachmittag übergibt Bürgermeister Gatzweiler die Schlüssel an Jochem I. Foto: M. Grobusch

Stolberg. In einem kann sich Prinz Jochem I. sicher sein: Gegenwehr ist keine zu erwarten. Ferdi Gatzweiler weiß genau, was am Fettdonnerstag auf ihn zukommt, und er wird sich kampflos seinem Schicksal ergeben.

Wenn dann nämlich die Stolberger Jecken das Rathaus erstürmen, werden sie so in der Überzahl sein, dass der Bürgermeister erst gar nicht darüber nachdenkt, die Schlüssel zu verteidigen. Nein, Rat, Verwaltung und natürlich der erste Bürger selbst werden frühzeitig kapitulieren, und lädt Gatzweiler Prinz Jochem I., alle anderen Narrenherrscher und alle Stolberger Jecken ab 11.11 Uhr zum Straßenkarneval auf dem Kaiserplatz ein. Die Schlüsselübergabe ist für 16 Uhr geplant.

Bevor am Fettdonnerstag der Straßenkarneval beginnt, treffen sich die Fahnenträger der Komiteegesellschaften schon Mittwochabend zu ihrem traditionellen Appell um 19.30 Uhr in der Gaststätte Mühlenstube.

Am Karnevalssamstag findet zum dritten Mal auf Einladung des Möbelhauses Kaesmacher ein Prinzenempfang aller Stolberger Prinzen und Prinzessinnen statt. Beginn der Veranstaltung im Steinweg ist um 15.30 Uhr.

Das Närrische Treiben am Rosenmontag beginnt um 11.11 Uhr mit der Rosenmontagsfete von Möbel Kaesmacher im Steinweg. Mit dabei sind „De Karamba Männcher”. An der Rosenmontagsfete beteiligen sich auch die Regenbogenschule und der Europäische Cultur-Creis.

Die Aufstellung zum Rosenmontagszug beginnt ab 13.30 Uhr in der Eschweiler Straße. Der närrische Lindwurm mit über 1000 Teilnehmern setzt sich um 14.30 Uhr in Bewegung und bahnt sich seinen Weg durch die Stolberger Innenstadt. Und wird wie in allen Jahren zuvor eine Triumphfahrt für Tollität Jochem I.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert