Stolberg - Jugendparlament setzt sich für nazifreies Stolberg ein

Jugendparlament setzt sich für nazifreies Stolberg ein

Von: ani
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Für ein nazifreies Stolberg wollen sich auch in diesem Jahr am Samstag, 5. April, engagierte Jugendliche mit dem Thema auf dem Kaiserplatz auseinandersetzen. Das Jugendparlament kommt bei der jährlichen Aktion gut an und ist immer mit dabei.

Sei es „bunte Suppe, statt braune Brühe“ oder „Schach spielen und gegen Rechts debattieren“, die jungen Stolberger locken die Leute zum Gespräch und zur Motivation gegen Rechts.

Mithilfe von knackigen Themen ausgefallenen Ideen, will das Jugendparlament Gesicht zeigen und vor allem junge Menschen ansprechen. Die Rolle des „Eyecatchers“ übernimmt dabei der Jugendbus – beklebt mit Sprechblasen und Statements gegen Rechts. Ob eine bunte Suppe oder eher eine fruchtige Bowle die Besucher zum Gespräch locken sollen, ist jedoch wetterabhängig. Bei beidem ist die Organisation kein Problem für das eingespielte Team.

Schließlich haben die jungen Stolberger schon viele andere Sachen auf die Beine gestellt, wie das „Jucks Open Air Konzert“, oder das Jugendmagazin „Extrawurst“. Das von jungen Menschen für junge Menschen entwickelte Magazin präsentiert das Jugendparlament und hält die Öffentlichkeit somit auf dem Laufenden.

Ohne Mitglieder und vielen engagierten Jugendlichen kommen die Aktionen, sowie die Veranstaltung für ein nazifreies Stolberg, gar nicht zustande, weshalb auch viel Unterstützung und neue Mitglieder beim Jugendparlament immer erwünscht sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert