Jugend gibt Ton in Münsterbusch an

Von: Lukas Franzen
Letzte Aktualisierung:
7046405.jpg
Beim Turnier der SG Stolberg spielten die D-Junioren des Ausrichters – mit weiblicher Unterstützung – gegen Germania Dürwiß und erreichten ein 0:0. Foto: L. Franzen
7046321.jpg
Klare Verhältnisse herrschten beim Turnier des FC Adler Büsbach im Spiel um Platz 3 der D-Junioren, das die Auswahl der Gastgeber gegen den SV Breinig mit 0:4 verlor. Foto: L. Franzen

Stolberg-Münsterbusch. Dass es in Münsterbusch ein wichtiges Stolberger Sportzentrum gibt, liegt nicht allein am Stadion Glashütter Weiher und der unmittelbar benachbarten Schwimmhalle. Auch zwei Turnhallen tragen ihren Teil dazu bei, dass Sportler aus ganz unterschiedlichen Disziplinen auch in der kälteren Jahreszeit in Bewegung bleiben und nicht an Form einbüßen.

Am Wochenende dominierte jedoch nur eine Sportart das Geschehen in den beiden Hallen: der Fußball. Über 80 Kinder- und Jugendmannschaften, von den „Bambini“ bis zur B-Jugend, bevölkerten am Samstag und Sonntag die Spielfelder. Gastgeber im Goethe-Gymnasium war die Jugendabteilung des FC Adler Büsbach. In der Turnhalle am Glashütter Weiher trug derweil die SG Stolberg bereits ihr zweites Jugendturnier in diesem Winter aus.

Die SG feierte ihren größten Erfolg mit einem zweiten Platz beim Turnier der F-Junioren. Der D- und E-Jugend der „Blau-Gelben“ gelang immerhin jeweils der Einzug in die Endrunde ihres Wettbewerbs. Doch in beiden Spielen um Platz 3 zogen die Nachwuchskicker des Fusionsclubs schließlich den Kürzeren.

Die Platzierungen im Überblick: G-Junioren: 1. SCB Laurenzberg, 2. JSV Baesweiler, 3. BW Aachen, F-Junioren: 1. VfJ Laurensberg II, 2. SG Stolberg, 3. VfL Vichttal II, E-Junioren: 1. GW Mausbach, 2. SC 05 Kreuzau, 3. VfR Würselen III, D-Junioren: 1. GFC Düren 99, 2. Falke Bergrath, 3. SG Niederzier/Hambach/Selgersdorf.

Besonders freute sich SG-Jugendleiter Wilfried Holten über den ersten Auftritt „seiner“ C-Juniorinnen, die erst im Oktober letzten Jahres in den Spielbetrieb eingestiegen waren. Und auch wenn den SG-„Ladies“ in einer stark besetzten Gruppe am Ende kein Tor in fünf Spielen gelang, überwog beim Jugendleiter am Ende die Freude über den weiblichen Zuwachs im Verein: „Acht Mädchen aus der Umgebung kamen zu uns und haben gefragt, ob sie hier Fußball spielen dürfen. Das finde ich einfach klasse.“

Für einen Treffer reichte es auch für die ältere Mädchenauswahl der SG nicht. Beim ebenfalls hochkarätig besetzten B-Juniorinnen-Turnier ließ die Konkurrenz der Sportgemeinschaft keine Chance.

Die „Top 3“-Teams der Mädchenwettbewerbe: C-Juniorinnen: 1. SG Vossenack-Hürtgen, 2. Falke Bergrath, 3. GW Lichtenbusch, B-Juniorinnen: 1. Alemannia Aachen, 2. TV Konzen, 3. SG Gevenich/Körrenzig.

Auf rund 1000 Eltern und Sportler am ersten und 800 am zweiten Tag schätzt Günter Mauelshagen, A-Jugendtrainer und Teamchef der 1. Mannschaft von Adler Büsbach, die Resonanz beim traditionellen Jugendturnier seines Clubs. 52 Teams in sechs Wettbewerben lieferten sich spannende, meist torreiche Partien. Bei den B-Junioren landete der Adler-Nachwuchs gleich zweimal auf dem Treppchen. Denkbar knapp verpasste die C-Jugend-Auswahl der Gastgeber durch eine 0:1-Niederlage im Endspiel gegen Germania Dürwiß den Turniersieg.

Nach insgesamt 104 Begegnungen standen alle Platzierungen fest: G-Junioren: 1. FC Inde Hahn, 2. JSV Alsdorf, 3. VfL Vichttal, 4. Raspo Brand, F-Junioren: 1. Sparta Würselen, 2. SV Breinig, 3. SG Neusen/Weiden/Broicher Siedlung, 4. Raspo Brand IV, E-Jugend: 1. TSC Euskirchen, 2. Eintracht Kornelimünster, 3. SG Weiden/Broicher Siedlung/Linden, 4. Falke Bergrath, D-Jugend: 1. TSC Euskirchen, 2. TuS Langerwehe, 3. SV Breinig, 4. Adler Büsbach, C-Jugend: 1. Germania Dürwiß, 2. Adler Büsbach, 3. SG Rott/Roetgen, 4. VfL Vichttal, B-Jugend: 1. Adler Büsbach II, 2. Mutscheid/Schönau, 3. Adler Büsbach II, 4. GW Mausbach.

Ruhiger dürfte es übrigens auch am kommenden Wochenende nicht in der „Goethe“-Halle zugehen. Denn dann geht das Jugendturnier des FC Adler Büsbach in seine zweite und letzte Runde. Neben weiteren Turnieren der G-, F-, E- und C-Junioren steht am Sonntag dann auch der einzige Mädchenwettbewerb mit den B-Juniorinnen auf dem Programm. Den Abschluss des zweiwöchigen Turniers bilden die Begegnungen der A-Junioren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert