Stolberg - Jugend finden im „Jump”-Café viel Unterhaltung

Jugend finden im „Jump”-Café viel Unterhaltung

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
jump-bild
Freunde treffen, kreativ sein: Das ist das Angebot, das das „Jump”-Café im Jugendtreff „Westside” an junge Leute richtet. Foto: D. Müller

Stolberg. „Die Jugend-Generation wurde aus dem gesellschaftlichen Leben zusehends distanziert. Wir wollen sie wieder einbinden”, bringt Hasan Arman eines der Hauptanliegen von „Jump” auf den Punkt. Der Projektmanager hält das Nebeneinander verschiedener Kulturen für gefährlich und wünscht es durch ein Miteinander und Füreinander zu ersetzen.

Sein Kollege Peter Cafitz ergänzt: „Unser Ziel ist es, Jugendliche zu sensibilisieren: für die Mitmenschen und gegen Gewalt. Das wollen wir ohne den erhobenen Zeigefinger tun.” So lautet das Leitmotiv des „Jugend Migrations Projekts”, kurz Jump: „Hass und Gewalt in welcher Form auch immer entgegentreten”.

Eine Station des Projekts ist das „Jump”-Café im Stolberger Jugendzentrum Westside. Mittwochs zwischen 18 und 21 Uhr treffen sich hier Kids und junge Leute im Alter von 12 bis 27 Jahren. Das Café ist ein Raum, in dem die jungen Menschen nicht nur geduldet werden, sondern absolut erwünscht sind; es ist ein Platz nur für sie.

Zusätzlich werden ihnen dort zahlreiche Aktivitäten angeboten. „Eine Snack- und Cocktailbar ist geplant. Eine Foto-AG wird entstehen und wir wollen einen Kurzfilm drehen sowie Sketche und vielleicht auch ein Theaterstück proben.

Aber alle Aktionen werden vorher mit den Jugendlichen gemeinsam geplant. Wir werden sehen, was sie überhaupt wollen und ihre Interessen ausloten. Die Ideen der Kids greifen wir dann auf und setzten sie zusammen in die Tat um”, erklärt Jennifer Schieren, die seit vergangenem Monat die neue Ansprechpartnerin der Jugendlichen ist.

Ab zwölf Jahre und immer Mittwochs

Das „Jump”-Cafe im Jugendzentrum Westside, Kupfermeisterstr. 8 / Kaplan-Dunkel-Platz ist immer mittwochs von 18 bis 21 Uhr für junge Leute ab zwölf Jahre geöffnet.

Der Film „Die Welle” wird am Mittwoch, 28. Oktober, um 16 Uhr gezeigt. Der Eintritt ist kostenlos. Das gesamte Programm, einschließlich der Jugend-Disco, dauert bis etwa 21 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert