Stoolberg-Werth - In der neuen KG hat der Name Adler Werth weiter Bestand

alemannia logo frei Teaser Freisteller

In der neuen KG hat der Name Adler Werth weiter Bestand

Von: Esther Kellen
Letzte Aktualisierung:

Stoolberg-Werth. Ganz emotionslos verlief sie nicht, die letzte Mitgliederversammlung der Damenabteilung des FC Adler Werth. „Jetzt geht die 40-jährige Geschichte unserer Damenabteilung also zu Ende”, sagte Vorsitzende Anita Heinemann-Nießen mit Tränen in den Augen.

Leicht fiel es auch den Damen des Elferrates nicht, von der liebgewonnenen Vereinsform Abschied zu nehmen. Aber um mit den Worten der Vorsitzenden zu sprechen: „Das Leben ist hart, aber herzlich.”

Schließlich wird die Damenabteilung nicht einfach aufgelöst, sondern geht in einen neuen Karnevallsverein über. Die Entscheidung zur Gründung einer eigenen KG fiel, da der FC Adler Werth und der SV Gressenich noch in diesem Monat zur SG Stolberg 1919/09 fusionieren wollen. Die Karnevalsabteilung des FC Adler Werth wollte jedoch nicht in dieser Verschmelzung mit aufgehen.

Natürlich muss die neugegründete Gesellschaft einen Namen tragen. So wurde abgestimmt, dass der neue Name fast identisch mit dem alten ist: Die KG Adler Werth 1968/09 führt nun die karnevalistische Tradition in Werth fort.

„Unser Wappentier, der Adler, hätte uns auch bei einem anderen Namen weiter begleitet”, erklärte die Vorsitzende. Und überhaupt soll das Altbewährte bestehen bleiben.

Mitgliedern, die bereits in der Karnevalsabteilung des FC mitgewirkt haben, werden ihre Jahre der Mitgliedschaft angerechnet. Als Gründungsjahr gilt immernoch 1968, nur mit dem Zusatz, dass die Neuformierung am 10. März 2009 von statten ging. „Die ehemaligen Gründungsmitglieder bleiben bestehen, aber für die neue KG wird es auch neue geben”, erklärte Heinemann-Nießen.

Zur Vereinsgründung blieben alle 35 Damen und Herren, die sich auch zuvor zur Versammlung der Damenabteilung eingefunden hatten. Die Vereinsgründung beim Notar bezeugen werden zehn offizielle Gründungsmitglieder, die sich zur Verfügung gestellt haben.

Die Regelung der Formalitäten zur Eintragung ins Vereinsregister soll nun schnell erfolgen. Denn wenn am 24. März die Fusion der Fußballvereine rechtskräftig wird, muss der gemeinnützige Karnevalsverein bestehen. Nur so kann das Vermögen der Damenabteilung in die neue KG Adler Werth fließen.

„Wir haben aber schon grünes Licht vom Finanzamt, dass dies alles klappen wird”, beruhigt die Vorsitzende.

Die neue Satzung wurde an diesem Abend bereits vorgestellt und verabschiedet. Einige Neuerungen treten auf, besonders, was die Besetzung des Vorstandes anbelangt. Es gibt jetzt nämlich mehr Posten als zuvor, außerdem soll er jährlich neu gewählt werden.

Vertreten wird der Vorstand rechtlich jedoch nur durch den Geschäftsführenden Vorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden, dem Stellvertretenden Vorsitzenden, dem Geschäftsführer und dem Kassierer. Der neuen KG dürfen Männer und Frauen gleichermaßen angehören.

Der Mitgliedsbeitrag bleibt bestehen. Auch soll es eine Sonderregelung für diejeniggen geben, die bisher in der Fußballabteilung und der Karnevalsabteilung tätig waren.

„Diejenigen, die im neuen Fusionsverein Mitglied sind, sich aber entscheiden, auch Mitglied der KG zu bleiben, werden in einem der Vereine vom Mitgliedsbeitrag befreit”, versprach die Vorsitzende. Weiterhin sind die Vereinsfarben blau und weiß. Großen Wert wird auch weiterhin auf die Ehrenmitglieder gelegt, die eine beratende Funktion im neuen Vorstand einnehmen.

Nach der Neugründung wurde zunächst der vorläufige Vorstand gewählt, der die weiteren Formalia zur Erlangung der Gemeinnützigkeit klären soll. Der endgültige Vorstand wird auf einer Versammlung gewählt werden, die etwa zwei Wochen nach dem Eintrag im Zentralregister folgen soll.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert