Haltepunkte bekommen einen Frühjahrsputz

Von: dim
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Aus festem Stand schwingt Dirk Pantring hoch oben auf seiner Leiter den Schrubber und säubert Stützen und Dach des Euregiobahn-Haltepunkts Stolberg Rathaus. Ein letztes Mal taucht er das Arbeitsgerät mit Teleskop-Stiel in eine Reinigungsflüssigkeit ein, bevor er mit dem Hochdruckreiniger den nächsten „Waschgang” beginnt.

Seine Iserlohner Spezialreinigungsfirma rückt dem Schmutz des Haltepunkts zu Leibe, damit die Fahrgäste der Euregiobahn künftig in sauberem Ambiente auf die Bahn warten und ein- und aussteigen können. Zu dem „Frühjahrsputz”, mit dem Pantring den Haltepunkt in neuem Glanz erscheinen lässt, gehört auch das leidige Entfernen von Graffitis und Schmierereien. Zurzeit werden alle vier Stolberger Stationen der Euregiobahn gründlich gereinigt, nach den Haltepunkten Altstadt und Rathaus folgen Mühlener Bahnhof und Schneidmühle.

Dabei werde zunächst der unmittelbare Bahnsteigbereich gesäubert, erklärt Ingrid Eisenbürger von der Euregio Verkehrsschienennetz Gesellschaft (EVS): „Für die Arbeiten am Bahnsteig stellen wir der Reinigungsfirma einen Sicherungsposten zur Seite, der per Signal vor der nahenden Euregiobahn warnt und die Sicherheit der Reinigungskräfte gewährleistet”, sagt sie. „Nach Abschluss dieser Arbeiten werden die Bereiche der Haltepunkte außerhalb direkter Gleis- und Bahnnähe gereinigt. Hierzu ist dann keine gesonderte Sicherungsmaßnahme mehr nötig.”

Eisenbürger ist bei der EVS für den Bau der Haltepunkte zuständig, die sie auch weiter betreut. Der Frühjahrsputz sei nur eine der Maßnahmen an den Kupferstädter Euregiobahn-Haltepunkten, erläutert die Expertin. Denn auch an den relativ neuen Stationen nage bereits der Zahn der Zeit, und der heißt in diesem Fall „Rost”. So bestehe nicht nur die Notwendigkeit der Reinigung, sondern die EVS werde sich auch um die Instandhaltung und die Sanierung der Haltepunkte kümmern. Konkret wird die Gesellschaft den Rost an den metallischen Verankerungen beseitigen und die kritischen Stellen mit Korrosionsschutz versehen lassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert