Stolberg-Breinig - Grüne Box mit geballtem Wissen rund ums Klima

Whatsapp Freisteller

Grüne Box mit geballtem Wissen rund ums Klima

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
klima_bu
Clemens Porath und Daniel Paape (v. l.) haben in freier Rede eine tolle Präsentation für die Klima-AG der Breiniger Grundschule gestaltet. Nun begutachten sie den spannenden Inhalt der Klimakiste. Foto: D. Müller

Stolberg-Breinig. Helmut Brandt staunte nicht schlecht, als er den Kindern der Grundschule Breinig die Klimakiste übergab. Der Bundestagsabgeordnete war angenehm überrascht, wieviel die Schüler bereits über den Themenkomplex wissen, und wie eingehend sie sich auch praktisch mit dem Zusammenhang Klima und Umweltschutz beschäftigt haben.

„Im Zuge der Energetischen Grundsanierung unserer Schule haben wir das Thema auch in Form eines pädagogischen Konzepts aufbereitet, das bei Schülern und Eltern sehr gut ankommt”, erläuterte Marie-Theres Schmitz, die Rektorin der Grundschule.


Alles Weitere übernahmen die Kinder dann selbst: An mehreren Ständen stellten sie die Ergebnisse, die aus drei verschiedenen Projekten resultieren, aus und lieferten bereitwillig fachmännische Erklärungen. Nachdem zwei Klassen der Grundschule leidenschaftlich ein engagiertes Lied über Umweltschutz vorgetragen hatten, erfolgte eine gekonnte Präsentation, die die Schüler der Klima-AG unter der Leitung von Dieter Rüttgers erarbeitet hatten.

In freier Rede referierten die zehnjährigen Clemens Porath und Daniel Paape über die gebauten Windräder und den Solarkollektor. Sachkundig deckten sie die mechanische Funktionsweise des „Stirling-Motors” auf, der mittels Heißluft bzw. durch Temperaturunterschied angetrieben wird.

„Energiesparen und CO2-Ausstoß vermindern ist aktiver Klima- und damit Umweltschutz, das Lernen unsere Schüler in der AG. Das freie Vortragen einer Präsentation oder beispielsweise das Erlangen von technischem Verständnis sind weitere positive pädagogische Nebeneffekte”, betont Rüttgers, der stolz darauf verweist, wie die Schüler seiner AG auch selbständig mit Computern arbeiten und zum Thema „Klima” im Internet recherchieren.

Selbst wenn die Klima-AG der Grundschule Breinig schon aus kleinen Klimaexperten besteht, freuten sich die Kinder enorm über die Klimakiste, die Brandt ihnen mitbrachte.

Die grüne Kiste ist Bestandteil des Klimaschutzprogramms „Aktion Klima!” des Vereins Bildungscent, der vom Bundesumweltministerium gefördert wird. Sie enthält geballtes Wissen über Klimawandel und Klimaschutz und vor allem vielerlei praktisches Material, das die Schüler fasziniert unter die Lupe nahmen.

Hoch interessiert begutachteten sie den Experimentierkasten „Rette die Erde”, der praktisches Arbeiten zu den thematischen Schwerpunkten „Recycling und Müllberge”, „Ressourcenschonung und Umweltgifte” sowie „Erneuerbare Energien und Stromfresser” verspricht.

Nahezu magisch angezogen waren die Nachwuchsforscher von den zahlreich in der Kiste vorhandenen technischen Geräten. Steckdosen mit Zeitschaltuhr, verschiedene Messgeräte, die CO2-Ausstoß, Lichtstärke und Energieverbrauch erfassen und Thermometer in diversen Ausführungen standen hoch im Kurs und wollten sogleich von den wissbegierigen Schülern ausprobiert werden.

Mit einer „Messpistole” bewaffnet machte sich Mathias Horres aus der Klasse 4 b zum Beispiel sofort daran, die Temperatur der Luft im Kolben eines „Stirling-Motors” zu messen, die von einer Gasflamme erhitzt wird. Zielsicher richtete er den Infrarotstrahl des neuen Thermometers auf die Mitte des gläsernen Kolbens, um die astronomisch erscheinende Temperatur von 220 Grad Celsius zu ermitteln.

Alle Kindertagesstätten, Grundschulen und auch weiterführende Schulen können sich noch bei der „Aktion Klima!” anmelden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert