Gefährliche Trauung: Stolper-Treppe vor dem Rathaus

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
5313893.jpg
Wer sich in Stolberg traut, sollte Vorsicht walten lassen, beim Weg aus dem Standesamt auf die Treppe des alten Rathauses. Sie bietet allerorten die ersten Stolperfallen des neuen Lebensabschnittes. Foto: J. Lange

Stolberg. Immer häufiger endet der Traum vom Eheglück mit der Scheidung vor Gericht. Kein Wunder. Erste Stolperfallen bietet das Leben gleich nach dem Besuch des Standesbeamten. Zumindest in Stolberg, das sich mit mehr als 300 Trauungen im Jahr als Hochzeitstadt rühmt.

Wer das Standesamt im Rathaus nutzt, sollte hoffen, dass die Stadt gut versichert ist, oder sicherheitshalber gleich auf Schuhe mit breiten Plateauabsätzen setzen.

Die Treppe des alten Rathauses, auf denen Brautleute gerne die ersten Glückwunsch-Bekundungen entgegennehmen ist eine einzige Stolperfalle. Die schweren Blausteinplatten liegen längst nicht mehr im Lot und zwischen ihnen prangen von der obersten bis zur untersten Stufe allerorten Breite Risse. Gerne 2,5 Zentimeter breit und doppelt so tief sind die Spalten zwischen den Platten.

Frau muss nicht einmal Pfennigabsätze tragen, um darin hängen zu bleiben können. Ein ganz normaler Absatz bietet bereits eine ausreichende Gefahr des Steckenbleibens, was im schlimmsten Fall mit einem folgenschweren Sturz die Treppe herunter bäuchlings auf den Kaiserplatz enden könnte.

Abgesehen davon, dass die Treppenstufen des Vorzeige-Rathauses mittlerweile schief und schäl liegen, ist eine der unteren Stufen demoliert. Eine der überstehenden Kanten ist so abgeplatzt, als wäre anlässlich eines Events einmal der Reifen eines Lastwagens darüber gefahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert