Stolberg - Funken lösen Brand bei Schwermetall aus

Funken lösen Brand bei Schwermetall aus

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
schwermetall_rr
Funkenflug ist nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr die Ursache für den Brand gewesen, der am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr in der Gießerei auf dem Werksgelände der Firma Schwermetall ausgebrochen ist. Foto: Ralf Roeger

Stolberg. Funkenflug war nach ersten Erkenntnissen die Ursache eines Brandes, der sich am Sonntag in der Verkleidung einer Betriebshalle des Halbzeugwerks Schwermetall entwickelt hatte, berichtet die Feuerwehr.

Nach einer Verpuffung in der Gießerei dürften Funken über die Zeit Staubpartikel der Dämmung entzündet und soweit zum Kokeln gebracht haben, so dass der Brand gegen 21.30 Uhr sichtbar wurde.

Die Feuerwehr öffnete die Fassade am Dachanschluss auf einer Breite von rund vier Metern und löschte den Brandherd mit Wasser und Pulver über Drehleitern - neben der eigenen war eine zweite aus Aachen herbeigeeilt.

Nach gut zwei Stunden war der Einsatz, an dem neben der Hauptwache die Löschgruppen Breinig, Venwegen, Dorff und Büsbach beteiligt waren, beendet. Den Sachschaden beziffert das Unternehmen auf rund 30.000 Euro. Der Produktionsausfall konnte auf drei Stunden beschränkt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert