Radarfallen Blitzen Freisteller

Fünfeinhalb Jahre Haft für zwei Vergewaltigungen

Von: wos
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Stolberg. Zu fünfeinhalb Jahren Haft ist am Freitag ein 42-jähriger Stolberger vor dem Aachener Landgericht verurteilt worden, weil er zwischen 1999 und 2001 seine damals etwa sechs- bzw. achtjährige Tochter vergewaltigt hatte.

Die heute 16-Jährige musste in dem Prozess vor der 5. Großen Strafkammer am Aachener Landgericht nicht mehr aussagen, weil der Angeklagte doch noch ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte. In seinen ersten Ausführungen zu Prozessbeginn vor einer Woche hatte er zunächst nur ein Teilgeständnis abgelegt und versucht, die Taten zu verharmlosen. Später zeigte der Mann dann doch Reue und Einsicht.

Im Jahr 1999 nutzte der 42-Jährige, so die Beweisaufnahme, eine Situation im Schlafzimmer aus und zwang das junge Mädchen dazu, den Geschlechtsverkehr mit seinem Vater über sich ergehen zu lassen. Als sie schreien wollte, hielt er ihr den Mund zu.

Im zweiten Fall war das Kind „sieben bis acht Jahre” alt, so das Gericht unter Vorsitz von Richter Roland Klösgen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert