Frauenchor serviert musikalische und kulinarische Leckerbissen

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. In diesem Jahr bringen die Damen von „Chorios“ zwei Leidenschaften unter einen Hut: Singen und Kochen! Die Idee zu einem musikalisch-kulinarischen Abend wurde auf einer Probe geboren.

Irgendwann kam die Frage auf, ob man aus den gemeinsamen Vorlieben für gute Musik und gutes Essen nicht auch ein bühnentaugliches Konzept machen könnte. Bei einem kurzen Brainstorming sprudelten die Ideen für ein solches Konzert.

Schließlich ist das Repertoire des Chores umfangreich und umfasst Lieder aus verschiedenen Ländern und Kulturkreisen. Was wäre also, wenn man französische Chansons wie „La vie en rose“ oder „C’est si bon“ mit leckeren Kleinigkeiten der französischen Küche kombinieren würde? Verlangt nicht ein Wiener Lied wie „In einem kleinen Café“ geradezu nach einem Stückchen Kuchen? Diese Fragen beantwortet „Chorios“ gerne mit dem Konzert am Sonntag, 26. Oktober, 18 Uhr, im Bistro Elle, Elle 3, in Gressenich.

In der gemütlichen Atmosphäre des Bistros entführt der Chor unter Leitung von Gregor Josephs auf eine kleine musikalische Reise, die von passenden Häppchen begleitet wird. Dabei dürfen sich die Gäste von Tönen und Düften verzaubern lassen. Sie werden feststellen, dass auch Musik durch den Magen geht.

Keine Abendkasse

Karten gibt es für 15 Euro nur auf verbindliche Vorbestellung (keine Abendkasse) unter 0176/ 50887688 oder 02409/9568. Der Einlass zu diesem Konzert beginnt bereits um 17 Uhr.

Im November wird der Chor zwei weitere Konzerte für die Bewohner und Gäste des Senioren- und Betreuungszentrums des Kreises Aachen in Eschweiler (Sonntag, 2. November, 15 Uhr) und des Seniorenzentrums Marienheim in Büsbach (Samstag, 15. November, 15 Uhr) geben, bevor die Konzertsaison für dieses Jahr ausläuft.

Dabei werden hauptsächlich Stücke aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts zu hören sein – Gassenhauer wie „Pigalle“ oder „Pack die Badehose ein“. Eine gute Gelegenheit, noch einmal das Lebensgefühl der damaligen Zeit in Erinnerung zu rufen und – auch das können und sollen diese Konzerte bieten – aus voller Kehle mitzuschmettern.

Wer lieber langfristig plant, kann sich schon einmal den 15. November 2015 notieren. Dann wird „Chorios“ wieder im Kulturzentrum Frankental zu hören sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert