Radarfallen Blitzen Freisteller

Forum Zinkhütter Hof: Viel Kreativität und hoher Spaßfaktor

Von: Eva Kaußen
Letzte Aktualisierung:
Die Kleinen waren sehr konzent
Die Kleinen waren sehr konzentriert bei der Arbeit und überraschten Andrea Naumann mit ihren künstlerischen Qualitäten. Foto: E. Kaußen.

Stolberg. Lachende Gesichter und fröhliche Kinder mit Spaß am Malen und Zeichnen: Jeder kann seinen Lieblingscomic zeichnen, zum Beispiel große Augen und ein strahlendes Lächeln oder aber auch kleine, traurige Augen mit ganz vielen Tränen.

Das Forum Zinkhütter Hof bietet in den Sommerferien zweimal pro Woche Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren die Möglichkeit, an verschiedenen Aktionen teilzunehmen. An diesem Tag steht Comic-Zeichnen mit der diplomierten Grafikdesignerin und freien Illustratorin Andrea Naumann auf dem Programm. Die 52-Jährige malt auf einer Papiertafel unterschiedliche Gesichtsausdrücke vor und fragt die Kinder, welche Gefühle diese darstellen. „Ich bin positiv überrascht, wie schnell die Kinder die Skizzen mit ihren verschiedenen Bedeutungen verstehen und dann auch relativ genau nachzeichnen konnten”, erklärt Andrea Naumann. Es ist nicht das erste Mal, dass sie mit Kindern zusammenarbeitet: „Früher habe ich öfters mit den Schülern solche Kurse veranstaltet.” Außerdem arbeitet Naumann als Cartoonistin, Schulbuchillustratorin und Kinderbuchillustratorin. Ihre zwei eigenen veröffentlichten Bücher heißen „Lass uns drüber reden” und „Der kleine Therapeut”. Die 16 Kinder im Zinkhütter Hof lernen, wie man Gesichter in einer 3-D-Ansicht malt und wie sie die Gefühle auf das Papier bringen. Zuerst malt jeder ein großes Kreuz. Auf den waagerechten Streifen werden die Augen gesetzt, am Schnittpunkt ist die Nase platziert, und über das untere Ende des senkrechten Striches zieht man einen Bogen als Mund. Dieser Grundaufbau kann aus jeder Perspektive gezeichnet werden. „Je länger und schmaler ein Gesicht wird, desto älter wirkt eine gezeichnete Figur”, sagt die Illustratorin.

Nachdem verschiedene Gesichter analysiert worden sind, können die Kleinen ihren Lieblingsausdruck auf einen Tischtennisball skizzieren und daraus mit einer Klopapierrolle als Körper ein Männchen bauen. Nach einer kurzen Pause nimmt Naumann mit den Kindern den Rest des Körpers in Augenschein.

Dabei stehen zunächst Hände und Füße im Fokus: „Wenn ich die Hände als Faust zeichne, dann ist meine Figur?” - „Böse”, antworten die Kinder. Das Interesse der Teilnehmer verflacht so gut wie gar nicht, was auch daran liegt, dass es immer wieder neue Vorlagen zum Nachzeichnen gibt.

Und das kommt bei den jungen Teilnehmern sehr gut an. Auf einem Blatt Papier werden viele verschiedene Gesichtsausdrücke dargestellt, welche die Kinder beurteilen müssen. Sie lernen also, wie ein Mensch mit seinem Gesicht Emotionen ausdrückt. Umso erstaunlicher ist es, wie die Kinder bereits in ihrem Alter diese Emotionen deuten, erklären und letztlich in ihren Skizzierungen veranschaulichen können.


Dass der Spaß bei all den neuen Erkenntnissen über verschiedene Gesichtsausdrücke und Emotionen sowie der zeichnerischen Darstellung unterschiedlicher Karikaturen eines Menschen nicht zu kurz kommen darf, steht selbstverständlich im Vordergrund. Eine gewisse Ernsthaftigkeit ist allerdings auch vorhanden: Die Kleinen sind sehr konzentriert bei der Arbeit und überraschen Andrea Naumann durch ihre künstlerischen Qualitäten. Morgen kommt Max der Clown ins Museum

Weitere Ferien-Aktionen im Zinkhütter Hof

Donnerstag, 18. August, 10 Uhr: „Zauberhafte Luftballontiere mit Max der Clown”;

Donnerstag, 25. August, 10 Uhr: Besuch bei einem Bienenvolk;

Dienstag, 30. August, 10 Uhr: Selbstverteidigung für Kids;

Donnerstag, 1. September, 10 Uhr: Museumsolympiade.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert