Stolberg-Donnerberg - Finanzlage bei Pferdefreunden bleibt problematisch

WirHier Freisteller

Finanzlage bei Pferdefreunden bleibt problematisch

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
Pferdefreunde-BU
Der Vorstand der RG Stolberger Pferdefreunde in neuer Konstellation: Sportwartin Lena Steglich (v.l.), Jugendwartin Elke Cosaert, Kassenwart Rudolf Preuschmann, 2. Vorsitzende Claudia Krott, Geschäftsführer Uwe Klintworth, Sozialwart Bernd Wiemker und 1. Vorsitzender Clemens Arlinghaus. Foto: D. Müller

Stolberg-Donnerberg. Wichtige Vorstandsämter haben die Mitglieder der Reitergemeinschaft (RG) Stolberger Pferdefreunde auf ihrer Jahreshauptversammlung neu besetzt. Turnusmäßig standen die Wahlen des 1. Vorsitzenden, Geschäftsführers, Kassenwarts und Sportwarts an, wobei Veränderungen programmiert waren.

Bereits im Herbst 2010 hatte Kassenwartin Nicole Maier ihr Amt aus familiären Gründen niedergelegt, sodass Geschäftsführerin Brigitte Westerkamp den Posten kommissarisch übernommen hatte. Ihrerseits stellte Westerkamp sich nunmehr für kein Vorstandsamt zur Wahl, und auch Sportwartin Caroline Nicoll stand für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Der 1. Vorsitzende des Vereins, Clemens Arlinghaus, wurde mit 20 Ja- und 5 Nein-Stimmen bei zwei Enthaltungen im Amt bestätigt. Deutlich fiel das Votum der Mitglieder für den neuen Geschäftsführer Uwe Klintworth (26/0/1) aus, zum Kassenwart wählten sie Rudolf Preuschmann (24/2/1). Alle 27 Stimmberechtigten entschieden sich zudem für Lena Steglich als neue Sportwartin.

Neuer Hallenboden

blickend wertete die RG positiv, wie die Pferdefreunde in 2010 den sportlichen Betrieb mit zwei ausgerichteten Turnieren wieder aufgenommen haben. Der neue Hallenboden am Trockenen Weiher - finanziert durch Gönner des Vereins - stehe für eine weitere positive Entwicklung. Leicht aufwärts gehe der Trend ebenfalls in den finanziellen Belangen der RG, berichtete die scheidende Geschäftsführerin und kommissarische Kassenwartin Westerkamp: Der Fehlbetrag in 2010 sei im Vergleich zum Vorjahr niedriger ausgefallen.

Dennoch sei die Finanzlage der RG problematisch und eine konsequente Konsolidierung des Vereins nötig, erklärte Arlinghaus: „Wir werden den Mitgliedern noch in diesem Frühjahr ein mit dem neuen Vorstand erarbeitetes Konzept vorlegen, um die Situation zu verbessern.” Zur Optimierung der Jahresbilanz 2011 sollen auch die diesjährigen Turniere am Trockenen Weiher beitragen: das Trainingsturnier am 30. April und 1. Mai und das Sommerturnier am 30. und 31. Juli.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert