Feuerwerk der guten Laune in Vicht

Von: dsire müller
Letzte Aktualisierung:
piraten_bu
In neuer Konstellation und neuen Uniformen: Die Piratengarde aus Vicht begeisterte die Besucher in der Mehrzweckhalle mit einer phantastischen tänzerischen Darbietung und bot damit einen der Höhepunkte beim Oktoberfest am Samstag. Foto: Désirée Müller

Stolberg. Nicht nur auf den Münchener Wies´n weiß man das Oktoberfest zu feiern. Am Samstag verwandelte die Narren- und Piratengarde Vicht die Mehrzweckhalle des Ortes in ein wahres Festzelt - allerdings anders als in der bayrischen Hauptstadt. Dank der Präsentation der neuen Tänze der vielen Tanzgruppen in der Gesellschaft und der Auftritte etlicher befreundeter Vereine bot die Narren- und Piratengarde einen abwechslungsreichen Tag und ein Feuerwerk der guten Laune.

Traditionell startete die Veranstaltung am Nachmittag mit dem Programm für die kleinsten Besucher. Ein Kinder-Jahrmarkt mit Spielen wie „Hau den Lukas” und eine Torwand begeisterte die Kinder. Viele Gewinnspiele und Früchte im Schokoladenmantel wie auf einem richtigen Jahrmarkt rundeten das Angebot ab. Natürlich präsentierte sich auch der Nachwuchs des Vichter Vereins: Das gerade erst vierjährige Bambini-Mariechen Sina Mertens und die Kindergarde mit ihrem Showtanz „Alle Kinder dieser Erde” erfreuten Jung und Alt.

Ab dem frühen Abend gab es dann ein traditionelles Oktoberfestessen mit Haxen und Sauerkraut. Das Showduo mit Natascha Schiffer und Dsire Fuß leitete mit bayrischem Flair das Oktoberfest ein, zu dem zahlreiche Besucher stilecht in Lederhose und Dirndl erschienen waren.

Die Aktiven der Narren- und Piratengarde verwandelten später die große Bühne mit ihren neuen Uniformen in ein schwarz-rotes Farbenmeer. Dsire Fuß und Saskia Schäfer zeigten nochmals ihr Können, und auch die Tänzerinnen der Kindergarde und der Narrengruppe erfreuten die Besucher. Zu Achim Reichels bekanntem Hit „Aloha Heja” und mit bunten Lichtern ausgestattet, zogen alle Aktiven von der Bühne.

Die sollte aber nicht lange in vereinsfremder Hand bleiben: Die Jugendshowtanzgruppe tauchte die gesamte Mehrzweckhalle mit wunderschönen Kostümen und passender Musik in „Indian Phantasies”. Das Highlight an diesem Abend sollte aber die neue Piratengarde des Vereins sein, die auf dem Okotberfest Premiere hatte - und zwar diesmal nicht mehr gemischt, sondern als reine zwölfköpfige Damengarde. Die jungen Tänzerinnen boten eine tolle Show, sowohl mit ihrem Garde- als auch mit ihrem Showanz „Dancing Pirates”, und wurden vom Publikum lautstark bejubelt.

Eine kleine Vorschau auf den Tanz der kommenden Session zeigten die sechs Herren des erst vor drei Wochen wieder auferlebten Männerballetts. Den kompletten Tanz werden sie Anfang kommenden Jahres auf der Vichter Dorfsitzung zeigen.

Zahlreiche befreundete Gesellschaften machten der Narren- und Piratengerade mit Garden, Mariechen und Musikgruppen ihre Aufwartung. Für Stimmung sorgten auch die Musikgruppe „Legata´s Lederhosen-Power” aus den Niederlanden sowie Heiko Schlager mit Hits vom Ballermann.

Bei all dem Feiern dachte man auf der von Präsident Hartmut Schmidt moderierten Veranstaltung aber auch an andere: Der Erlös aus dem Verkauf der Vereinsbuttons wird an verschiedene Einrichtungen gehen, um Kindern mittags ein warmes Essen ermöglichen zu können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert