Ferienkalender: Keine Langeweile in den Sommerferien

Von: oha
Letzte Aktualisierung:
5200521.jpg
Interessante Experimente und spannende Aufgaben stehen im Rahmen der Ferienspiele wieder im Museum Zinkhütter Hof auf dem Programm. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg. Es ist zwar noch einige Zeit hin bis zu den Sommerferien, die Stadt Stolberg hat aber jetzt bereits ihren beliebten Ferienkalender vorgelegt. Voll gepackt mit einem bunten Programm, das keine Langeweile aufkommen lässt.

Anmelden zu den gefragten Angeboten sollte man sich rechtzeitig im Jugendamt. Die Frist dazu läuft vom 15. bis zum 19. April. Dank des Beitrages zahlreicher Sponsoren kann das Maskottchen der Ferienspiele, das „Stolbärchen“, Kindern viel Spaß und Erholung garantieren. Die Auftaktveranstaltung findet am 13. Juli von 10 bis 14 Uhr auf dem Kaiserplatz vor dem alten Rathaus statt. Mit Live-Musik, Clowns, Spielmobil, Kinderschminken und traditionellem Flohmarkt.

Der Billardclub Dorff bietet während der Ferien Kennenlernkurse in seiner Sportart an, im Kulturzentrum läuft wieder „Stolbärchens Sommerkino“ mit Filmen wie „Ice Age 4“ oder „Wo die wilden Kerle wohnen“. Natürlich gehört auch wieder ein Nachmittag voller Spiele im Schwimmbad Glashütter Weiher dazu. Im Helene-Weber-Haus lernen die Kids während der Ferienzeit Malerei, Grafik und Skulpturen kennen, es gibt einen Nähkurs und Kochkurse für Teens. „Bogenschießen und mehr“ ist ein Angebot für Väter und Großväter sowie ihre Enkel ab neun Jahren überschrieben. Die Alte Schule in Venwegen bietet „Indianer Ferienspiele“ an. Eine Lese-Rallye gibt es in der Stadtbücherei, eine Detektivschule im Museum Zinkhütter Hof.

Ein Fußballcamp, ein Tenniskurs und ein Volleyball-Workshop richten sich an die sportlichen Kinder. „Manege frei“ heißt es in Zusammenarbeit mit dem Circus Rondel, „Abenteuer Wald“ im Jugendwaldheim Raffelsbrand. Zahlreiche Reisen gehören ebenfalls zum Ferienprogramm im Sommer: So geht es nach Weimar, nach Südschweden, an die Ostsee, Ramstein in der Pfalz, nach Südfrankreich, Südengland, an die Costa Brava oder nach Kroatien.

Viele integrative Ferienangebote sind auch für behinderte Kinder geeignet.

Sämtliche Anmeldungen zu den Ferienspielen laufen über Andrea Schreuer vom Jugendamt. Sie ist erreichbar unter Telefon 13-447. Infos gibt es auch im Internet unter www.fb3-stolberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert