Stolberg - „Exerzitien im Alltag”:Unterwegs mit prophetischen Gestalten

„Exerzitien im Alltag”:Unterwegs mit prophetischen Gestalten

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die diesjährigen „Exerzitien im Alltag”, die wieder im Advent angeboten werden, stehen unter dem Leitgedanken „Unterwegs mit prophetischen Gestalten des 20. Jahrhunderts”. Es sind dies der Jesuitenpater Alfred Delp, die französische Sozialarbeiterin Madeleine Delbrel, der französische Eremit Charles de Foucauld und die jüdische Karmelitin Edith Stein. Deren Leben und Wirken sollen helfen, anregen und anleiten, „Gott im Alltag zu suchen und zu finden”.

Dafür sind wiederum vier Wochen vorgesehen, wobei jede Woche unter einem bestimmten Thema steht, das sich auf jeweils eine der ausgewählten Gestalten bezieht.

Mit Alfred Delp „dem Leben trauen, weil Gott es mit uns lebt”, durch die engagierte Madeleine Delbrel „auf den Straßen der Welt den verborgenen Gott” neu entdecken, mit Charles de Foucauld „der Zukunft auf der Spur” sein und wie Edith Stein „ein Leben in Freundschaft mit Gott” zu gestalten. Dazu gibt es die entsprechenden Begleithefte mit Bibel- und Meditationstexten, mit Gebeten und Betrachtungen sowie Anregungen zur weiteren Gestaltung des Alltags mit Gott für jeden Wochentag.

Die Mitte dieser Exerzitien sind die wöchentlichen Treffen an fünf Abenden, auf denen die Teilnehmer ihre Erfahrungen aus der zurückliegenden Woche austauschen. Hinzu kommen das Beten und Meditieren sowie eine Einführung in den Wochenschwerpunkt. Dafür werden zwei Kurse angeboten, die jeweils von einem Viererteam begleitet werden.

Der eine findet statt in Münsterbusch im Pfarrheim Herz-Jesu jeweils montags von 19.30 bis 21 Uhr, beginnend am Montag, 23. November. Für die entsprechende Begleitung tragen Sorge Diakon Mathias Dederichs, die Referentin für Spiritualität Issy Eschweiler, Diplom-Pädagogin Dr. Anneliese Frick sowie Ärztin Dr. Anna-Maria Keimes. Der zweite Kurs ist im Evangelischen Gemeindezentrum an der Frankentalstraße jeweils freitags ebenfalls von 19.30 bis 21 Uhr, beginnend am Freitag, 27. November, in der Begleitung von Pfarrer Andreas Bühner, Oberstudienrätin Agi Ruskowski, Musikpädagogin Maria Stahl und Coach Wolfgang Weber. Am Ende stehen ein gemeinsamer Abschlussgottesdienst und ein Auswertungsgespräch.

Interessenten werden gebeten, ihre Anmeldungen bis Montag, 16. November, an das Pfarrbüro St. Mariä Himmelfahrt, Dammgasse 6, zu senden.

Weitere Infos geben Anneliese Frick unter 02402/25061 und Agi Ruskowski unter 02402/71742.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert