Whatsapp Freisteller

Erste Schilder deuten auf die „XXL-Baustelle”

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
sperre_bu
Ob nun Pferde das geeignete Verkehrsmittel in Büsbach sind, ist offen. Ab morgen sind Konrad-Adenauer- und Prämienstraße wegen vier Monate lang halbseitig gesperrt. Foto: J. Lange

Stolberg. Ungeachtet aller Appelle aus der Politik, den Tiefbau abschnittsweise vorzunehmen, laufen die Vorbereitungen für Stolbergs „XXL-Baustelle”. Am Montag hat das von den Versorgungsträgern beauftragte Unternehmen begonnen, die Baustelle einzurichten.

Ein erster Bagger steht in Büsbach, Markierungen werden gemacht und die Verkehrsschilder für Absperrungen und Umleitungen aufgestellt. Ab Mittwoch soll für die Dauer von rund vier Monaten der Verkehr nur einspurig vom Schafberg in Münsterbusch bis zur Bischofstraße in Büsbach fließen können.

Neben der Einschränkungen für den fließenden Verkehr wird auch das Parkplatzangebot eingeschränkt. Linderung verschaffen soll in Büsbach die Öffnung des Marktes als Parkplatz sowie eine Parkscheibenregelung in der oberen Galmeistraße. Einen Tag nach Baubeginn soll am Donnerstag der Verkehrsausschuss beraten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert