Radarfallen Blitzen Freisteller

Ein Bewahrer der heimischen Industriekultur

Von: hst
Letzte Aktualisierung:
rheinland-bild
Vorbildlich: Hans-Dieter Collinet (Bildmitte) hat sich für den Erhalt von Denkmälern der Industriekultur engagiert. Dafür zeichnete ihn der Landschaftsverband Rheinland jetzt in Aachen mit dem Rheinlandtaler aus. Die Laudatio hielt die stellvertretende Vorsitzende der Landschaftsversammlung, Jutta Eckenbach (rechts, am Mikrofon). Foto: Andreas Schmitter

Stolberg. Industriekultur als städtebauliche Denkmäler erhalten und so das kulturelle Erbe des Rheinlandes auch für nachfolgende Generationen bewahren: Für seinen langjährigen beruflichen und ehrenamtlichen Einsatz für Kultur und Landschaftspflege wurde Hans-Dieter Collinet vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) mit dem Rheinland-Taler ausgezeichnet.

Der LVR vergibt diese Auszeichnung an Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise für die Pflege und Erhaltung des kulturellen Erbes im Rheinland engagiert haben.

„Hans-Dieter Collinet hat vieles geleistet für Aachen und war jahrelang ein wichtiger und geschätzter Ansprechpartner, der uns hoffentlich auch weiterhin beratend zur Seite stehen wird”, sagte Oberbürgermeister Marcel Philipp, als er den Geehrten und Gäste im Aachener Rathaus begrüßte.

Aus den Händen der stellvertretenden Vorsitzenden der Landschaftsversammlung Rheinland, Jutta Eckenbach, erhielt Collinet den Rheinland-Taler. „Hans-Dieter Collinet hat sich mit großem Engagement für den Erhalt von Denkmälern der Industriekultur und des gartenbaulichen Erbes eingesetzt”, würdigte Jutta Eckenbach in ihrer Laudatio seine Arbeit. Dabei habe er einen Bewusstseinswandel angestoßen, weg vom Abriss hin zur behutsamen Restaurierung und Erhaltung. „So wurde Hans-Dieter Collinet zum Vorbild, wie unser kulturelles Erbe erhalten werden sollte.”

Der in Monschau geborene Architekt mit dem Studienschwerpunkt Städtebau war jahrelang in der Region tätig, wie etwa als Oberbaurat in Stolberg, wo er etwa die Einrichtung des Industriemuseums Zinkhütter Hof auf den Weg brachte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert