Radarfallen Blitzen Freisteller

DLZ in Fokus rücken

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. „Wir sind absolut einer Meinung“, konstatierte Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier. „Dringenden Handlungsbedarf“ hatte SPD-Fraktionsvorsitzender Dieter Wolf in Sachen Dienstleistungszentrum (DLZ) angemahnt. Ursache ist die bilanzielle Entwicklung der mehrheitlich städtischen Gesellschaft.

Nach einem Verlust in Höhe von gut 102.000 Euro im Jahr 2012 hatte das DLZ im Folgejahr mit einem Minus von über 150.000 Euro abgeschlossen. In beiden Fällen musste die Stadt den kalkulierten Betriebskostenzuschuss erhöhen.

„Die steigenden Verluste müssen unbedingt wieder minimiert werden“, forderte Wolf einen strukturellen Kurswechsel ein. In den vergangenen Jahren sei die einstige Perle der städtischen Wirtschaftsförderung wohl zu sehr aus dem Blickfeld geraten. „Wir müssen das DLZ wieder stärker in den Fokus rücken“, regte Wolf an. Das DLZ solle wieder stärker als Gründerzentrum positioniert werden. „Wir müssen wieder zurück zu den Anfängen“, so Wolf.

1996 hatte die Stadt in Kooperation mit Agit, IHK, Sparkasse und WFG das Dienstleistungszentrum im Verbund der regionalen Technologiezentren gegründet. Es war in erster Linie ein Anlaufpunkt für neue dienstleistungsorientierte Firmen und Existenzgründer, die im Rahmen des seinerzeit um sich greifenden Outsourcings von größeren Unternehmen eine Heimat suchten. Allerdings ebbte in späteren Jahren diese Dynamik ab. Um Verluste in der Betriebsführung zu minimieren, bemühte sich das DLZ neben Beratungsangeboten im Rahmen normaler gewerblicher Vermietungen um ein volles Haus. Intensiviert werden sollen die Bemühungen, jungen Firmen einen Start zu ermögliche.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert