bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Die Billard-EM nur ganz knapp verpasst

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
sport-pia-bu
Sehr erfolgreich: Pia Bläser. Foto: D. Müller

Stolberg-Mausbach. In gleich drei Disziplinen waren die Schwestern Pia und Sina Blaeser für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Billard qualifiziert. Im Acht-Ball, Neun-Ball und „14.1 endlos” nahmen die 11-jährige Pia in der B-Jugend und die 16-jährige Sina in der A-Jugend an den Wettkämpfen im nordhessischen Kurort Bad Wildungen teil.

Gespielt wurde in dem so genannten „Doppel-K.o.-System”, bei dem die Sportler nach der zweiten Niederlage automatisch aus dem Turnier ausscheiden.

Peter Blaeser, Vater der beiden Nachwuchs-Talente und Sportwart der BSG Mausbach, wertete im Vorfeld schon die Qualifikation als großen Erfolg und hatte Platzierungen unter den besten Zehn anvisiert. Die jungen Billard-Sportlerinnen enttäuschten ihn nicht: Sina errang in dem jeweils zwölfköpfigen Teilnehmerfeld neunte Plätze im Acht- und Neun-Ball und konnte den „14.1 endlos”-Wettkampf als Siebte abschließen.

In der B-Jugend traten 24 Sportlerinnen an und die Leistungsdichte des Teilnehmerfeldes war enorm. Pia erreichte mit guten Leistungen jeweils neunte Plätze im „14.1 endlos” sowie im Neun-Ball. Im Acht-Ball überzeugte sie durch hoch konzentriertes Spiel, musste sich aber „nur” mit dem fünften Platz zufrieden geben. Pia verschoss in ihrer letzten Partie die Acht, verpasste somit knapp den Einzug ins Finale und die damit verbundene Qualifikation für die Jugend-Europameisterschaft.

Dennoch ist der neue Jugendwart der BSG Mausbach, Helge Lehmann, sehr zufrieden mit dem Abschneiden der beiden „Aushängeschilder” des Vereins. Der ehemalige Billard-Oberligist trainierte einst den jungen Thomas Lüttich, mittlerweile Deutscher und Europameister, und nimmt nun seit kurzem Pia unter seine Fittiche. Er bescheinigt der Elfjährigen großes Talent und eine erfolgreiche Zukunft im Billard-Sport. „Pia spielt jetzt schon besser als Thomas Lüttich in seiner frühen Jugend. In ihr steckt ein riesiges Potenzial”, analysiert Lehmann.

Zur Bestätigung legte Pia unmittelbar nach den Deutschen Jugendmeisterschaften noch zwei hervorragende sportliche Leistungen nach: Im „Generations-Cup”, bei dem sechs erfahrene Spieler der Oberliga gegen sechs Jugendliche des Verbands-Leistungskaders antreten, konnte sie das letzte Spiel für sich entscheiden und so den 6:5 Sieg für den Nachwuchs perfekt machen. Bei der „14.1 endlos”-Verbandsmeisterschaft der Damen, zu der laut Satzung Sportlerinnen im Alter von Null bis 150 Jahren teilnahmeberechtigt sind, konnte sie erneut manche gestandene Spielerin beeindrucken und errang souverän den dritten Platz.

Vorbeischauen beim Probetraining

Die Billard-Sport-Gemeinschaft Mausbach lädt immer mittwochs und donnerstags von 17 bis 19 Uhr zum Probetraining in die Gaststätte „Kupferkanne” am Markusplatz in Mausbach ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert