Stolberg - Die „alte” Realschule I soll bald weniger Energie verbrauchen

CHIO-Header

Die „alte” Realschule I soll bald weniger Energie verbrauchen

Von: kol
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Neben der energetischen Sanierung des Ritzefeld-Gymnasiums werden auch an der Realschule I solche Maßnahmen vorangetrieben.

In der Sondersitzung des Bau- und Vergabeausschusses wird deshalb Architekt Klaus Kaesler, der Ende April von dem Ausschuss mit der Planung der energetischen Sanierung beauftragt worden war, die vorgesehenen Maßnahmen vorstellen.

Und diese sind zahlreich, deshalb hat der Rat der Stadt auch 1,5 Millionen der aus dem Konjunkturprogramm II zur Verfügung stehenden 3,05 Millionen Euro für Bildungseinrichtungen an diese Schule vergeben.

So sollen die Dächer und Fassaden der Schule eine neue Wärmedämmung erhalten, da sie nicht der Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) entsprechen. Das gleiche gilt für die Fenster, die zum Teil noch einfach verglast sind oder unter überalterten Dichtungen und Abnutzungen leiden.

Diese werden durch Kunststofffenster mit Mehrkammersystem ersetzt. Auch die bestehende Glasfassade muss erneuert werden, genau wie die Heizungsanlage, die zu einer Gas-Brennwertanlage mit neuer Steuerung wird.

Neue Armaturen

Weil in der Turnhalle der Schule die Sanitäranlage überaltert ist, werden die Armaturen erneuert und das Be- und Entwässerungssystem gedämmt. Eine weitere Maßnahme soll die Umstellung der Beleuchtung auf Energiesparlampen sein.

Die Maßnahmen der energetischen Sanierung betreffen alle den Bestand der chule, also den in den 1960er Jahren errichteten Altbau. Nichts damit zu tun haben die Bauarbeiten am Neubau der Realschule, die jetzt in den Sommerferien weiter voran getrieben werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert