alemannia logo frei Teaser Freisteller

Der neue Prinz will „fiere und nit lamentiere“

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
9083570.jpg
Im Jahr 2010 war er Burggraf, jetzt wird Kurt Schiffer der neue Stolberger Karnevalsprinz. Foto. J. Lange

Stolberg. Kurt Schiffer wird der neue Stolberger Prinz. Im Rahmen einer Versammlung des Karnevalskomitees stellten Heinz Hartmann, Präsident der Ersten Großen KG, und Komitee-Präsident Josef Behlau den 61-Jährigen als designierte Kupferstädter Tollität vor, nachdem Unstimmigkeiten dazu geführt hatten, dass der ursprüngliche Anwärter auf den Narrenthron, Marcel Künstler, nicht proklamiert wird.

Schiffer feierte den Fastelovvend als „passiver“ Jeck, bis er 2010 als Stolberger Burggraf amtierte. „Da habe ich richtig Narrenblut geleckt und bin im Anschluss aktiver Karnevalist bei der Ehrenhut der Ersten Großen geworden“, beschreibt der designierte Prinz, der als Vertriebsleiter in einem, wie er sagt, „volksnahen Autohaus“ arbeitet.

„Als ich die Schlagzeile ,Prinz von einst wird jetzt der neue Burggraf‘ gelesen habe, dachte ich mir, das könnte ich ja eigentlich auch mal irgendwann umgekehrt machen“, sagt Schiffer. Dass er allerdings bereits am 9. Januar 2015 in der Burg als Kurt II. inthronisiert wird, sei dann doch sehr überraschend gekommen. „Eigentlich wollte ich nur mit meiner Frau Essen gehen. Zurück kam ich dann quasi als Prinz“, berichtet er, und freut sich jetzt darauf, mit seinem Hofstaat gute Laune auf den närrischen Bühnen zu verbreiten. Unter dem Motto „Loss mer fiere, nit lamentiere“, denn „Karneval ist eine wunderschöne Sache zum Lachen, Spaß haben und nicht zu ernst zu sein“, erinnert Schiffer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert