Stolberg - Der Fantasie sind beim Nähkurs keine Grenzen gesetzt

Der Fantasie sind beim Nähkurs keine Grenzen gesetzt

Von: lea
Letzte Aktualisierung:
5920779.jpg
Der Fantasie sind bei der Arbeit mit den Stoffen keine Grenzen gesetzt bei diesem Angebot der Ferienspiele im Helene-Weber-Haus. Foto: L. Cool

Stolberg. Beim Nähkurs in der ersten Ferienwoche ist vor Allem eins gefragt: Kreativität. Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren lernen den Umgang mit Stoffen und die Nähmaschine näher kennen. Sie dürfen sich ausprobieren und ihrer Fantasie sind bei der Arbeit mit den Stoffen keine Grenzen gesetzt.

Begleitet werden sie dabei von Kursleiterin Marie-Christine Wouters-Minderjahn, die sie mit Ratschlägen und hilfreichen Tipps unterstützt.

Die Ideen der Mädchen sind vielfältig. Vom Sommerschlafanzug, über Kissenbezüge und Röcke bis hin zu Kleidern. Jedes der Mädchen hat seine eigene Idee, und weiß genau, was sie gerne nähen möchte.

Mit weißer oder bunter Kreide

Dazu wird zuerst eine Vorlage angefertigt, die dann mit Nadeln an dem Stoff befestigt wird. Die Teilnehmerinnen zeichnen anschließend mit weißer oder bunter Kreide eine Linie auf den Stoff als Vorgabe. Später schneiden sie das Stück Stoff aus. Wenn alles vorbereitet ist, darf schließlich genäht werden. Teilnehmerin Leonie hat nicht nur bereits eigene Erfahrungen mit dem Nähen gesammelt, sie hat sogar ihre eigene Nähmaschine mitgebracht: „Ich habe voriges Jahr auch an einem Nähkurs teilgenommen, den Rock den ich gerade trage, habe ich selber genäht. Ich bin hier, weil ich denke, dass man trotzdem immer noch etwas dazulernen kann.“

Lea sitzt dagegen zum ersten Mal alleine an der Nähmaschine und erzählt: „Meine Cousine näht, und als ich das bei ihr gesehen habe, wollte ich es unbedingt auch versuchen.“ Die lockere Atmosphäre beim Arbeiten fördert den Spaßfaktor im Kurs. Die Mädchen lernen andere Jugendliche mit ähnlichen Interessen kennen und können sich gut austauschen. Gegenseitiges Beraten bei Stofffarben, Rocklängen und Garn ist selbstverständlich, hier hilft jeder jedem. Auch das Arbeitstempo ist individuell, jeder bekommt die Zeit, die er benötigt. Ein zweiter Nähkurs wird ebenfalls diesen Sommer stattfinden, nächstes Mal aber für eine andere Altersgruppe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert