Büsbacher Grundschüler verbringen einen spannenden Vormittag

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
buecherstu-bu
Voll konzentriert gingen die jungen Lesedetektive gestern in der Grundschule Bischofstraße zu Werke. Foto: D. Müller

Stolberg-Büsbach. Furchterregend sahen die Piraten auf hoher See aus, die mit Enterhaken und Säbeln bewaffnet die Turnhalle der Grundschule Bischofstraße unsicher machten. Für die Schüler der Klassen 3b und 3d stand eine besondere Prüfung auf dem Lehrplan: Die gut 50 Kinder wurden von einem Profi zu „Lesedetektiven” ausgebildet.

Der Duden-Verlag hatte die Veranstaltung mit dem Literaturvermittler Jan Gerken aus Berlin verlost, und die Bücherstube am Rathaus war der glückliche Gewinner der Aktion. Bettina und Wolfgang Krüpe wollten ihren Gewinn nun Stolberger Kindern schenken, und erneut entschied das Los, welche Grundschule von dem Lesedetektiv besucht werden sollte. So schickte die Berliner Agentur „Eventilator” Gerken nach Büsbach, um die Nachwuchs-Lesedetektive zu schulen, die Freude am Lesen zu wecken und einen spannenden Vormittag mit den Kindern zu verbringen.

Schnell waren die Kleinen fasziniert von den Geschichten, die Bücher erzählen, denn die Arbeit des Lesedetektiven Gerken ging weit über gemeinsames Lesen hinaus. Permanent in das Geschehen eingebunden, erlebten die Kinder Literatur in Form einer interaktiven Veranstaltung und somit als ein großes Abenteuer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert