Stolberg - Brutaler Raubüberfall in Stolberg

Brutaler Raubüberfall in Stolberg

Letzte Aktualisierung:
Polizei Blaulicht Symbolfoto
Mit Blaulicht zum Einsatz: Streifenwagen der Polizei. Symbol-Foto: dpa

Stolberg. Ein Schreibwarengeschäft mit Postfiliale auf dem Stolberger Markusplatz ist am Samstag auf brutale Weise überfallen worden. Zwei Täter hatten dabei die Angestellte des Ladens mit einer Pistole bedroht, sie gefesselt, mit Reizgas besprüht - und sich anschließend mit dem erbeuteten Bargeld aus dem Staub gemacht.

Um kurz vor 8 Uhr betraten die maskierten Täter das Geschäft, zückten sofort eine Pistole und bedrohten die 44-jährige Angestellte. Danach fesselten die Räuber sie und besprühten sie mit Reizgas. Danach griffen sie in die Ladenkasse und flüchteten mit dem erbeuteten Bargeld.

Die unter Schock stehende Angestellte erlitt durch die Reizgas-Attacke leichte Verletzungen an den Augen.

Die Tatverdächtigen waren mit dunklen Regenjacken bekleidet und hatten Sturmhauben auf. Hinweis zum Raub nimmt die Kripo unter 0241/9577-31301 (oder außerhalb der Geschäftszeiten unter 0241/9577-34210) entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert