Breiniger Senioren sammeln 315 Kilo für die Stolberger Tafel

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Der Breiniger Seniorentreff hat sich engagiert und zu Gunsten der Stolberger Tafel gesammelt. Dank sagen möchte das Seniorenteam der Pfarre St. Barbara Breinig allen, die ihrem kurzfristigen Aufruf gefolgt waren und am vergangenen Donnerstag während des wöchentlichen Seniorentreffs Spenden für die Stolberger Tafel im Pfarrheim abgegeben haben.

Die Aktion war ein Erfolg, sie erfreute sich einer einmaligen Unterstützung nicht nur durch die Senioren, sondern auch durch andere Breiniger Bürger. Alle anwesenden Senioren und Gäste waren überrascht, dass bereits nach zweieinhalb Stunden, also um 16.30 Uhr das Seniorenteam dem Vorsitzenden der Stolberger Tafel, Franz-Josef Koke, einen große Menge haltbarer Lebensmittel und überreichen konnte.

Hinzu kam noch ein ebenfalls gesammelter Bargeldbetrag in Höhe von 155 Euro. Umso größer war die Freude, als am vergangenen Freitag bekannt gegeben wurde, dass insgesamt 315 Kilogramm Lebensmittel gesammelt worden waren.

Mit dem Bargeld und der Nahrungsmittelspende haben die Breiniger dazu beigetragen, dass mehr als ein Drittel der Bürgermeisterwette eingelöst ist. Ferdi Gatzweiler hatte nämlich gewettet, dass die Stolberger es nicht schaffen, bis zum 25. Juni insgesamt eine Tonne haltbare Lebensmittel für die Tafel zu spenden. Der Rest, da sind sich die Breiniger Senioren sicher, kann sicher von den in Stolberg ansässigen Vereinen, Organisationen und Mitbürgern zusammengetragen werden.

Fest der Begegnung

Die Einladung zum Fest der Begegnung, das am 28. Juni im Zinkhütter Hof aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Tafel stattfinden wird, haben die Senioren gerne angenommen. Spontan meldeten sich 56 Mitglieder des Breiniger Seniorentreffs zur Teilnahme an. Das Leitungsteam geht davon aus, dass weitere Anmeldungen folgen werden.

Beim Fest der Begegnung sind nehmen Kunden und Spendern der Tafel auch alle Stolberger Bürger eingeladen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert