Breiniger Kunst in New York: Werke von Dorothee Vermaaten

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Da die Breiniger Künstlerin Dorothee Vermaaten im September zeitgleich in Europa und in den USA ausstellt, musste sie für ihre Reise eine Entscheidung fällen – Riga oder New York.

Wenngleich Riga eine der beiden europäischen Kulturhauptstädte 2014 ist, bleibt New York doch in jeder Hinsicht die Stadt der Träume für die Künstler auf der ganzen Welt. Und so war dann auch für Dorothee Vermaaten die Entscheidung nicht schwierig: Sie wird nach New York reisen zu ihrer Vernissage in der Amsterdam Whitney Gallery, die dort im Galerienviertel Chelsea zu den renommiertesten Adressen gehört.

Galeristin Ruthie Tucker eröffnet Vermaatens Ausstellung mit einer „Chelsea – Great Gatsby Roaring 1920´s Party“, einer Champagner-Gala mit entsprechenden Kostümen und Charleston! Erst vor einem halben Jahr wurde Dorothee Vermaaten aufgenommen in die distinguierte „Family of Artists“ der Galerie, denn nur diese Künstler werden überhaupt von Ruthie Tucker ausgestellt.

Die Kuratoren der Galerie zeigten sich damals sehr beeindruckt von der „tiefgreifenden Symbolik“ und den „ewigen und allgemeingültigen Botschaften“ ihrer Bilder, ebenso von deren Dynamik und kraftvollen Gestaltung. Nach der März-Ausstellung in der Broadway Gallery stellt Vermaaten damit 2014 bereits zum zweiten Mal in New York aus; vorausgegangen war die Beteiligung an drei Kunstmessen in Miami, Houston und San Diego Ende 2013.

Die Ausstellung in Riga findet statt im Rahmen eines internationalen Künstleraustauschs zwischen lettischen Künstlern und Mitgliedern des Syrlin-Kunstvereins in Stuttgart, dessen Mitglied Dorothee Vermaaten seit mehreren Jahren ist. Zu sehen sind die Arbeiten dann in der Rietumu Art Gallery, die zu einem der großen lettischen Bankhäuser gehört.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert