Stolberg - Bis zur Neuwahl ist Teschner Chef des MGV

Bis zur Neuwahl ist Teschner Chef des MGV

Von: hje
Letzte Aktualisierung:
5473133.jpg
Kann aus beruflichen Gründen nicht mehr genügend Zeit in die Vereinsführung investieren: Peter Effenberg hört vorzeitig auf. Foto: Eulenpesch

Stolberg. Wichtige Ereignisse und Ergebnisse zu beurteilen und neue Projekte zu planen, stand auf der Agenda der Mitgliederversammlung. Nachdem Vorsitzender Peter Effenberg die Chormitglieder begrüßt hatte, verlas Geschäftsführer Ernst Blees den ausführlichen Geschäftsbericht und erinnerte nochmals an die Details des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Alle Aktivitäten des Chores, angefangen bei der Planung des Konzertes „Wer hat dich, du schöner Wald“ mit romantischer Chormusik bis zum Konzert „Va pensiero“ am Samstag waren dargestellt. Blees wies auf eine sehr erfolg- und ereignisreiche Zeit hin, in der drei Mitglieder aus Altersgründen austraten.

Kassenwart Peter Meyer legte detailliert Rechenschaft ab. Insgesamt konnte der Chor einen kleinen Überschuss feststellen, der es leichter macht, das „altersschwache“ elektrische Klavier durch ein moderneres Neugerät zu ersetzen. Die Kassenprüfer Werner Paland und Elmar Strobel bescheinigten eine sehr sauber und korrekt geführte Kasse. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Das Fazit des Chorleiters Josef Otten war schnell auf den Punkt gebracht: Bei hoher Konzentration kann der Chor einen ausgezeichneten Klang erzeugen, wie wohl das Opernkonzert am 27. April bewies. Für 2013 sind noch für den 9. Juni um 10 Uhr in St. Hermann-Josef messbegleitend und am 14. Juli um 8.45 Uhr in der Kapelle des Bethlehem-Krankenhauses zum 150-jährigen Bestehen der Kolpingsfamilie die 2. Messe für Männerchor von Charles Gounod zugesagt. Ehe es vom 29. Juli bis Ende August in die Chorferien geht, wird noch gemeinsam im Propsteier Wald gewandert mit anschließender gemütlicher Einkehr.

Am 14. September soll der Chorausflug ins benachbarte Belgien führen, wo eine Tropfsteinhöhle besucht und besondere Sehenswürdigkeiten besichtigt werden, ehe bei einem gemeinsamen Abendessen der Reisetag gemütlich ausklingt.

Für den Herbst ist ein Auftritt mit bekannten Trinkliedern ins Auge gefasst, zu dem aber die Details noch erarbeitet werden müssen. Schließlich bietet das Gemeinschaftskonzert Stolberger Männerchöre am 29. November in der Stadthalle Stolberg die Gelegenheit, einige Stücke aus dem Opernkonzert „Va pensiero“ nochmals vorzutragen, nachdem am Volkstrauertag, 17. November, die musikalische Gestaltung der Gedenkfeier der Toten der Weltkriege am Ehrenmal in Büsbach schon traditionell durch den Büsbacher MGV erfolgt sein wird.

2014 widmet sich der Chor wieder dem Thema „Musicals“. Chorleiter Josef Otten will wieder ein sehr attraktives Programm zusammenstellen.

Rücktritt aus Zeitmangel

Der Vorsitzende Peter Effenberg kann aus beruflichen Gründen nicht mehr die für den Vereinsvorsitz erforderliche Zeit aufbringen und legte sein Amt nach reiflichen Überlegungen nieder. Da aber in 2014 turnusmäßig Vorstandswahlen anstehen, übernimmt der Rest-Vorstand bis zur Neuwahl die Funktionen, geführt vom stellvertretenden Vorsitzenden Günter Teschner. Die Kontinuität der Vereinsführung wird durch die sehr gute Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes und mit dem Chorleiter Josef Otten bis zur nächsten Vorstandswahl gewährleistet. Die Satzung des Vereines bietet diese Möglichkeit.

Peter Effenberg hatte seit 1996 zunächst als stellvertretender Vorsitzender, ab 1998 dann als Vorsitzender den Weg des Büsbacher Männergesangvereins durch seine konziliante und freundlich bestimmte Art maßgeblich geprägt. Unter seinem Vorsitz war es dem Chorleiter und dem MGV gelungen, zum 125-jährigen Bestehen zweimal Verdis Requiem in voll besetzten Kirchenhäusern mit großer überregionaler Resonanz aufzuführen. Seine vielen guten Verbindungen, Ideen und Gespräche haben das sehr gute Ansehen des MGV gefördert, sein geselliges Engagement bei Feiern, Fahrten und in Verein und Karneval hat vielen Mitgliedern viel Freude bereitet. Vorstand und Sänger haben sich schon einmal dafür bedankt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert