Stolberg - Bioabfall: Grünes Licht für Testphase

Bioabfall: Grünes Licht für Testphase

Von: tol
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Vorbereitung ist abgeschlossen, die Verzögerung nicht mehr zu vermeiden - folglich hat der Stadtrat ohne weitere Diskussionen Grünes Licht für die Küchenabfall-Sammlungen gegeben.

Am 1. März beginnt die Testphase: Von diesem Tag an dürfen die Stolberger alte Nahrungsmittel, Filtertüten, Gemüsereste, Obstabfälle, alte Topfpflanzen, Blumen, Federn, Haare und Sägespäne zum Kompostcontainer bringen. Der ist dann immer dort zu finden, wo an den entsprechenden Wochentagen auch die Grünschnittbehälter stehen.

Der Grünschnitt muss wegen der Schwermetallbelastung des hiesigen Bodens aber weiterhin getrennt abgegeben werden. Wer nicht auf den mobilen Container warten möchte, kann Garten- und Küchenabfälle auch zum Recyclinghof an der Hasencleverstraße 29 bringen. An allen Sammelstellen ist die städtische Abfallkarte vorzulegen; außerdem kontrollieren Mitarbeiter, ob vorschriftsmäßig getrennt wurde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert