Stolberg - Beirat drängt weiter auf Behinderten-Toilette

Beirat drängt weiter auf Behinderten-Toilette

Von: oha
Letzte Aktualisierung:
7668825.jpg
Seit 20 Jahren das Ziel: öffentliche Behinderten-Toiletten im Stadtgebiet. Foto: imago

Stolberg. Der Behindertenbeirat fordert die Errichtung einer öffentlichen Behinderten-Toilette in der Stadt. „Seit 20 Jahren kämpfen wir für eine barrierefreie WC-Anlage in Stolberg“, rechnete die Beiratsvorsitzende Marita Stahl bei der Sitzung am Dienstagabend im Rathaus vor.

Geschehen sei nichts. Der Wunsch ist bislang an den Kosten gescheitert. Wie eine behindertengerechte WC-Anlage aussehen könnte, darüber informierten sich die Beiratsmitglieder unlängst in der Nachbarstadt Aachen. Von dem kleinen Ausflug kam man beeindruckt zurück.

Nicht nur, dass Rollstuhlfahrer im Stadtgebiet von Aachen 17 Toiletten vorfinden, die sie benutzen können. Manche WCs seien regelrecht luxuriös ausgestattet, schilderte Marita Stahl ihre Eindrücke. Mit Klappliege für den Notfall, Dusche und Funkverbindung zur Rettungszentrale.

Stahl: „Spätestens wenn sich nach 30 Minuten die Tür nach draußen nicht mehr geöffnet hat, fragt die Feuerwehr nach, ob alles in Ordnung ist.“ Der Beirat beauftragte die Stadtverwaltung, auch im Stolberger Stadtgebiet eine behindertengerechte Toilette zu errichten. Dies komme ja schließlich auch den Bustouristen zugute, die Stolberg besuchen.

Was den Friedhof Bergstraße angeht, gibt es auf Dauer keine Verbesserung für Rollstuhlfahrer. Bei Beerdigungen stellt die Stadt auf Wunsch Rollstühle zur Verfügung, die dann jedoch auf die Spitze des Bergfriedhofes geschoben werden müssen. Eine Zufahrt für Fahrzeuge sei nur in Ausnahmefällen möglich, teilte die Verwaltung dem Beirat nach mehrmaliger Überprüfung der Gegebenheiten vor Ort mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert