Beim Neubau des Rhein-Nassau-Weges gibt es wenig Spielraum

Letzte Aktualisierung:
rhein-nassau
Der Rhein-Nassau-Weg soll umgestaltet werden. Allerdings gebe es nur eine praktikable Möglichkeit, sagt das Planungsbüro der Stadtverwaltung. So sollen Fahrbahn und Gehweg breiter werden. Foto: M. Grobusch

Stolberg. Wenig Spielraum gibt es bei der Neugestaltung des Rhein-Nassau-Weges. Wie das beauftragte Planungsbüro der Stadtverwaltung jetzt mitgeteilt hat, gibt es für den Neu- und Ausbau der Straße im Grunde nur eine praktikable Möglichkeit.

Demnach muss die Fahrbahn aufgrund des Schulbusverkehres, der nach der Fertigstellung der Gutenbergschule ab Sommer 2011 zu erwarten ist, eine Breite von 5,50 Meter aufweisen. Zugleich sollte der Gehweg, der mit Standard-Betonsteinen gepflastert werden soll, eine Breite von mindestens zwei Metern aufweisen, weil viele Kinder ihren Schulweg zu Fuß zurücklegen werden.

Angesichts der engen Wohnbebauung im vorderen Bereich der Straße muss auf einen Längsparkstreifen und die entsprechenden Stellplatzkapazitäten nach Aussage des Planungsbüros verzichtet werden.

Verzichtet werden kann auch auf eine Sanierung des Mischwasserkanals. Untersuchungen haben ergeben, dass er in einem guten Zustand ist. Die Hausanschlüsse hingegen müssen im Vorfeld der Straßensanierung noch überprüft werden. Dieser wiederum soll abgeschlossen werden, bevor der Neubau der Förderschule beginnt. Die Zeit drängt also.

Das dürften auch die Mitglieder des Bau- und Vergabeausschusses wissen, die am 19. August über die vorgelegte Planung abstimmen werden. Fällt ihr Votum positiv aus, soll möglichst bald die Bürgerbeteiligung folgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert