Stolberg - Bei Stolberger Senioren ist Gymnastik besonders beliebt

CHIO-Header

Bei Stolberger Senioren ist Gymnastik besonders beliebt

Von: Eva Rößler
Letzte Aktualisierung:
16661122.jpg
Herbert von Rüden zeichnet langjährige Mitgliedschaften aus. Neben einer Urkunde erhalten die Frauen Rosen und die Männer Kugelschreiber mit den Initialen des Vereins. Der teils neue Vorstand: 2. Schriftführerin Marita von Rüden, 1. Vorsitzender Herbert von Rüden, 2. Schatzmeisterin Angela Kessler, 2. Vorsitzender Lothar Pauls, 1. Schriftführerin Annemarie Steckenborn, Beisitzer Eckhard Reimann und 1. Schatzmeisterin Marianne Vonhoegen (v.l.). Foto: E. Rößler

Stolberg. Gymnastik, Tanzen oder Wandern - schon seit vielen Jahren bemühen sich die Aktiven Stolberger Senioren um die sportliche Betätigung vielfältiger Art. Jetzt versammelten sich die Vereinsmitglieder im ökumenischen Gemeindezentrum in der Frankentalstraße, um gemeinsam auf das vergangene Jahr zurück zu blicken und eine neue Führung zu wählen.

Besucher der Veranstaltung war neben dem Vorstand und vielen Mitgliedern auch der Stolberger Bürgermeister, Tim Grüttemeier. Nach der Begrüßung erinnerte der 1. Vorsitzende, Herbert von Rüden, an die elf im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder des Vereins. Danach ergriff Tim Grüttemeier das Wort und bedankte sich bei dem Verein für dessen Arbeit. Eine kleine Spende brachte er ebenfalls mit.

Langjährige Mitglieder wurden durch den Vorstand ausgezeichnet. Mitglieder, die zehn, zwanzig, fünfundzwanzig, dreißig oder bereits fünfunddreißig Jahre Teil des Vereins sind, wurden auf die Bühne gebeten, um dort ihre Urkunde entgegen zu nehmen.

Im Anschluss trug Herbert von Rüden den Jahresbericht von 2017 vor. Im vergangenen Jahr musste sich der Verein von 53 Mitgliedern verabschieden, durfte jedoch 36 neue Mitglieder willkommen heißen. „Aufgrund des hohen Altersdurchschnitts in unserem Verein, haben wir natürlich viele Abmeldungen, die aus gesundheitlichen Gründen geschehen“, erklärt von Rüden. Von den 555 Mitgliedern sind immerhin nur 29 unter 60 Jahren alt.

ktivitäten und Besonderheiten im vergangenen Jahr waren das Grillfest im Juli und das Herbstfest im Oktober. Außerdem hatte die Tanzgruppe des Vereins Auftritte in verschiedenen Seniorenzentren in Stolberg.

Nachdem die 1. Schatzmeisterin, Marianne Vonhoegen, den Kassenbericht vorgestellt hatte, wurden einige Positionen des Vorstandes neu gewählt. Als erster Vorsitzender wurde Herbert von Rüden in seinem Amt bestätigt und auch das Amt der ersten Schriftführerin ist bei Annemarie Steckenborn geblieben. Neu im Vorstand ist Angela Kessler als zweite Schatzmeisterin. Josef Zimmermann hatte dieses Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Kassenprüfer bleibt Franz Dieter Lavalle. Zum Ende bedankte sich Herbert von Rüden noch einmal besonders bei den Übungsleitern, die es erst möglich machen, den Senioren sportliche Aktivitäten zu bieten.

Es werden Gruppen in Gymnastik, Wassergymnastik, Tanzen, Wandern, Tischtennis und Reisen angeboten. Besonders beliebt ist mit zwölf Gruppen Gymnastik. Nur wenige der Mitglieder sind inaktiv und nehmen an keiner Aktivität teil.

Termine in diesem Jahr sind das Grillfest am 7. Juli, und das Herbstfest am 29. September.

 

Die Homepage wurde aktualisiert