Begegnungen im Advent: Wacher und lebendiger für den Alltag

Letzte Aktualisierung:
8988651.jpg
Zeiten der Stille und des Hörens gehören ebenso zu den Exerzitien wie Gebet, Schweigen und Schriftbetrachtung. Foto: Pawel Kula/dpa

Stolberg. „Die Gemeinschaft hat mir gut getan; das gemeinsame Miteinander-Gehen war wichtig und das gegenseitige Sich-Stärken. Die Offenheit in der Gruppe war beeindruckend. Wenn ich jetzt jemandem begegne, ist es ganz anders als zuvor.“

„Ich lebe viel bewusster als vor den Exerzitien im Alltag; ich nehme mir mehr Zeit für Gespräche und Begegnungen. Durch die Exerzitien im Alltag bin ich viel wacher und lebendiger geworden.“ Diese beiden Aussagen von Teilnehmern der Exerzitien im Alltag treffen wohl den Kern der geistlichen Übungen nach dem heiligen Ignatius von Loyola.

Auch in diesem Jahr lädt der Stolberger Exerzitienkreis zu zwei Begegnungen im Advent ein. Montags am 1. und 8. Dezember von 19.30 bis 21 Uhr, sowie dienstags, 2. und 9. Dezember, von 9.30 Uhr bis 11 Uhr finden diese zum Thema „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ erstmalig im Ökumenischen Gemeindezentrum, Frankental­straße 18, statt. Dabei richtet sich die Spiritualität von unten an der Gestalt Jesu aus. Dazu sind Zeiten der Stille und des Hörens genau so wichtig wie das Gebet, das Schweigen und die Schriftbetrachtung.

Gott kann nicht nur in der Kirche oder einer frommen Umgebung erfahren werden, sondern auch in der Begegnung mit der eigenen Realität. Das wusste schon die Bibel, die uns als Vorbilder des Glaubens nie perfekte und fehlerlose Menschen vor Augen geführt hat. Gerade Schwierigkeiten, die uns treffen, oder auch Versagen und Scheitern haben ihren Sinn.

In Zeiten von Not und Bedrängnis gilt es, den Alltag unter den Füßen nicht zu verlieren, sondern Trost zu finden. Dazu bedarf es der Gemeinschaft, die zum Glauben anstiftet, den Menschen mitnimmt und aushält.

Das offene ökumenische Angebot ist Wellness für die Seele und eine Entscheidung zum Wachsen. Wer teilnehmen möchte, braucht keinerlei Vorkenntnisse, wohl aber etwas Neugier. Niemandem wird etwas aufgedrängt, vielmehr geht es um eine informative und attraktive Hilfestellung, die Fragen anstößt und auch Antworten gibt. Die jeweils zwei Termine im Advent ersetzen auch in diesem Jahr die vierwöchigen „Exerzitien im Alltag“, die in der Fastenzeit 2015 unter dem gleichen Thema stattfinden werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert