Auftakt zum Internationalen Konzertzyklus auf dem Finkenberg

Letzte Aktualisierung:
finkenberg10-bu
Macht den Auftakt beim Internationalen Konzertzyklus auf dem Finkenberg am kommenden Sonntag: Das Grenzland-Zupforchester aus Aachen.

Stolberg. Der Internationale Konzertzyklus auf dem Finkenberg 2011 besteht angesichts der Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach am 27. November nur aus vier Konzertabenden, die wie gewohnt bei freiem Eintritt jeweils um 17 Uhr in der Finkenbergkirche stattfinden.

Das Eröffnungskonzert findet bereits am kommenden Sonntag, 13. März, um 17 Uhr statt. Zu Gast ist das Grenzland-Zupforchester aus Aachen, das gemeinsam mit Kantor Gunther Antensteiner an der Orgel Kompositionen unterschiedlicher Stilrichtungen zu Gehör bringt. Das Orchester war seit seiner Gründung im Jahr 1979 mit zahlreichen Konzerten zu Gast in Stolberg. Seine Programme führen in stilistischer Vielfalt mit Musik aus Renaissance bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen und mit Einbeziehung von Kammermusik und Solokonzerten zu abwechslungsreichen Aufführungen.

Die Konzerttermine im Einzelnen: Sonntag, 13. März, 17 Uhr: Orgelkonzert mit Kantor Gunther Antensteiner; Sonntag, 10. April, 17 Uhr: Orgelkonzert mit Stefan Madrzak, Soest; Sonntag, 22. Mai, 17 Uhr: Mariengesänge mit Angela Buzari (Sopran) und Gunther Antensteiner (Orgel); Sonntag, 2. Juli, 17 Uhr: Orgelkonzert „BACH oder Bach” mit Carl Visser, Oldemarkt/NL.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert