Radarfallen Blitzen Freisteller

Angebranntes Essen und ein Feuerchen aus altem Holz

Letzte Aktualisierung:
7832608.jpg
Mit großem Aufgebot rückte die Feuerwehr zum Brand in einem Mehrfamilienhaus in Münsterbusch aus, das sich als angebranntes Essen entpuppte. Schnell konnten die Bewohner zurückkehren. Foto: J. Lange

Stolberg. Einige Einsätze beschäftigten die Stolberger Feuerwehr am Wochenende: Zu einem Wohnungsbrand mit Gefahr für die Bewohner des Mehrfamilienhauses rückte die Feuerwehr Stolberg am Freitagabend gegen 20.20 Uhr in die Straße „Am langen Hein“ aus.

Deshalb rückte die Feuerwehr mit Kräften der Hauptwache und der Löschgruppen Münsterbusch, Büsbach und Mitte, sowie dem Notarzt in den Stadtteil Münsterbusch aus. Beim Eintreffen der Feuerwache unter Leitung von Brandoberinspektor Karl Köhnen hatten sich schon alle Hausbewohner ins Freie gerettet. Die ersten Kräfte der Feuerwehr, mit Atemschutz und Strahlrohr ausgerüstet, gingen zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Nach kurzer Zeit konnte der vorgehende Trupp Entwarnung melden. Es handelte sich nicht um ein Brandereignis, sondern lediglich um angebranntes Essen. Nach dem Belüften des Gebäudes konnten die Einsatzkräfte nach einer halben Stunde ab- und die Bewohner wieder einziehen.

Der Brand eines Gartenhauses an der Straße „Am Wimblech“ in Mausbach wurde der Feuerwehr am Freitagabend gegen 18 Uhr gemeldet. Nachdem die Kräfte der Hauptwache und der Löschgruppe Mausbach dort eingetroffen waren, stellten sie fest, dass es sich lediglich um ein Nutzfeuer (Verbrennen von Holz) auf einer Wiese hinter der Bebauung handelte.

Ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Eisenbahnstraße/Europastraße beschäftigte die Feuerwehr Stolberg am Samstag gegen 8 Uhr. Bei einem Zusammenstoß von zwei Pkw wurden fünf Personen leicht verletzt. Der Rettungsdienst der Feuerwehr betreute und versorgte die verletzten Personen, während die Kräfte der Hauptwache unter Einsatzleitung von Brandoberinspektor Herbert Benkert die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr sicherte. Ausgelaufene Betriebsstoffe der verunglückten Fahrzeuge wurden aufgenommen. Im direkten Anschluss wurden die Einsatzkräfte um 8.48 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Zweirad auf die Rathausstraße gerufen. Hier erlitt der Zweiradfahrer leichte Verletzungen.

Erneut Ausrücken mussten die Kräfte der Hauptwache und der Löschgruppen Gressenich, Schevenhütte, Werth und Mausbach am Samstag um 12.35 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in den Stadtteil Gressenich. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert