Am Dienstag kommt der Messwagen der Enwor

Letzte Aktualisierung:
Was offensichtlich schon län
Deutliche Absenkungen neben Einläufen und Bordsteinen und ein großes Loch im Apshalt deuten auf eine unterspülte Fahrbahn hin. Foto: S. Pavlic

Stolberg. Was offensichtlich schon länger unter der Oberfläche brodelte, ist in der Atscher Straße „Am Wald” in der vergangenen Woche offensichtlich geworden.

Deutliche Absenkungen neben Einläufen und Bordsteinen und ein großes Loch im Apshalt deuten auf eine unterspülte Fahrbahn hin.

Die Stadt hat die Gefahrenstelle abgesperrt, heute soll ein Messwagen der Enwor sondieren, ob und in welchem Ausmaß eine Leckage in einer Wasserleitung besteht und welche Bereiche betroffen sind bevor die Reparaturkolonne anrückt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert