250.000 Euro mehr für junge Volljährige

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Zusätzliche 250.000 Euro zu dem ursprünglichen Haushaltsansatz von 350.000 Euro bereitstellen soll der Hauptausschuss für den Bereich der „Hilfe für junge Volljährige” in Form von sozialen Leistungen an Personen innerhalb von Heimen als eine Pflichtaufgabe der Stadt.

Die Erhöhung des Ansatzes ist laut Verwaltung erforderlich, weil im Laufe dieses Jahres sechs neue, nicht vorhersehbare Fälle hinzugekommen sind, während zwei laufende Hilfsfälle eingestellt werden konnten.

Tendenziell sei festzustellen, dass derartige Hilfestellungen zur Persönlichkeitsentwicklung und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung tatsächlich bis zum 21. Lebensjahr zu gewähren ist, berichtet Fachbereichsleiter Willi Seyffarth.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert