102 Arbeitslose mehr als im November des vergangenen Jahres

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Zahl der Arbeitslosen hat sich von Oktober auf November um 33 auf 2788 verringert. Das waren 102 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 9,7 Prozent, vor einem Jahr 9,5 Prozent. Dabei meldeten sich 478 Personen – neu oder erneut – arbeitslos, 29 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 510 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+56).

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5425 Arbeitslosmeldungen. Das ist ein Plus von 69 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 5357 Abmeldungen von Arbeitslosen (+101).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November um fünf Stellen auf 157 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 40 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im November 46 neue Arbeitsstellen, 13 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 678 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 164.

Die Arbeitslosigkeit im Gesamtbezirk der Aachen-Dürener Arbeitsagentur sank im November um 1,3 Prozent. Gegenüber dem Vormonat waren gut 550 Personen (-551) weniger arbeitslos. Alle Personengruppen profitierten vom Rückgang der Gesamtarbeitslosigkeit. Der stärkste Rückgang vollzog sich in der Städteregion Aachen.

Aktuell sind Ende November 42470 Menschen im Bezirk der neuen Agentur für Arbeit arbeitslos. Im Jahresvergleich sind dies 781 Personen (+1,9 Prozent) mehr.

Im November sank die Arbeitslosigkeit im Versicherungsbereich (Arbeitsagentur) in der Städteregion Aachen leicht. 5990 Personen (-92 oder -1,5 Prozent) sind zum Monatsende arbeitslos gemeldet (741 oder 14,1 Prozent mehr als im November 2011).

In der Grundsicherung (Jobcenter Städteregion Aachen) sank die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen auf 17233 Personen (-364 oder -2,1 Prozent). Im Vergleich zum November 2011 sind 340 Personen (-1,9 Prozent) weniger arbeitslos.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert