Würselen/Düsseldorf - Voigt-Küppers (SPD) begrüßt Schulkonsens

AN App

Voigt-Küppers (SPD) begrüßt Schulkonsens

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Würselen/Düsseldorf. Die SPD-Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers aus Würselen ist mit zwei Entscheidungen des Düsseldorfer Landtags hoch zufrieden.

Zum einen begrüßt sie den von SPD, Grünen und CDU gefundenen Schulkompromiss. „Mit der Einführung der Sekundarschule haben wir unser zentrales Anliegen, das längere gemeinsame Lernen, durchgesetzt. Vielfalt der Talente und Begabungen der Schülerinnen und Schüler werden wir durch optimale Förderung gerecht werden”, betont sie.

Zum anderen ist sie froh, dass die erste Stufe der Resivion des Kindebildungsgesetzes (KiBiz) beschlossen worden ist. Damit seien „wichtige Weichen in der kindlichen Bildung” gestellt und die Bedingungen in den Kitas verbessert. Kernstück ist laut Voigt-Küppers der Einstieg in die Beitragsfreiheit. denn „Kindertagesstätten sind Bildungseinrichtungen und Bildung muss gebührenfrei sein”, erklärt die Sozialdemokratin. Schon ab dem 1. August ist das letzte Kindergartenjahr kostenlos. Positiv wertet Voigt-Küppers auch die bessere Förderung der Familienzentren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert