Katasterdaten in neue Web-Technologie überführt

Letzte Aktualisierung:

Städteregion. Die Städteregion Aachen hat sämtliche Katasterdaten auf das neue Amtliche Liegenschaftskataster-Informationssystem (Alkis) umgestellt. Dafür wurden rund 240.000 Parzellen, 250.000 Gebäude, 190.000 Grundbuchbestände und 2,4 Millionen Vermessungspunkte von den Mitarbeitern des Kataster- und Vermessungsamtes der Städteregion in das neue System überführt.

Alkis erfüllt nun sämtliche aktuellen Anforderungen an Web-Technologie und auch E-Government.

Bisher wurden die umfangreichen Daten getrennt in zwei Vorgängersystemen gepflegt. Diese Systeme stammten aus den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts und waren zwar zuverlässig, aber technologisch völlig veraltet. Als positiver Nebeneffektkönnen die Katasterkarten jetzt auch farbig ausgegeben werden und sind dadurch erheblich leichter lesbar.

Geodaten-Bezugssystem

Gleichzeitig mit der EDV-Umstellung wurde auch ein neues Geodaten-Bezugssystem eingeführt, das von Navigationsgeräten bekannt ist und nun eine deutschlandweite Einheitlichkeit sicherstellt.

Ein Team von acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter Leitung von Hans Schröder hat die Daten in den Altsystemen aufbereitet und geprüft, bevor sie in das neue System überführt werden konnten. Wegen der extrem großen Datenmengen dauerte die Datenübertragung allein mehrere Monate.

Schon die reinen Rechenzeiten betrugen trotz des gleichzeitigen Einsatzes mehrerer leistungsfähiger Rechner einige Wochen. Auch die Kunden des Kataster- und Vermessungsamtes bekamen die Umstellung zu spüren: Mehrere Monate konnten keine Grundstücksteilungen ins Liegenschaftskataster übernommen werden.

Inzwischen wird das Kataster reibungslos im neuen System geführt, und es ist von der Bezirksregierung offiziell freigegeben worden. Die zurückgestellten Grundstücksteilungen sind mit erheblich verstärktem Personaleinsatz vollständig abgearbeitet, so dass jetzt keine Verzögerungen mehr zu erwarten sind.

Hans Schröder meint dazu : „Die Umstellung war ein riesiger Kraftakt für uns alle. Ich danke besonders meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die tatkräftige Unterstützung und unseren Kunden für ihr Verständnis und ihre Geduld während der Umstellungsphase.“

Datenmigration

Nach der Datenmigration müssen noch einige Ausgabesysteme angepasst werden, hierzu zählt auch die Web-Auskunft „Katasterauszug online“. Hier können Nutzer amtliche Katasterkarten, die beispielsweise für Bauanträge gebraucht werden, online auswählen, bestellen und sofort downloaden. Inzwischen wird schon ein Drittel der Katasterkarten in der StädteRegion von den Nutzern selbst online geordert.

Der Service „Katasterauszug online“ ist unter der Adresse www.staedteregion-aachen.de/katasteramt im Bereich „Katasterauszüge“ direkt ansteuerbar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert