Radarfallen Blitzen Freisteller

Fürs erste Klassik-Wochenende in Monschau gibt es noch Karten

Letzte Aktualisierung:

Monschau. Vor der traumhaften Kulisse der Monschauer Burg hebt sich am Freitag, 20. August, zum elften Mal der Vorhang für die Open-Air Klassik.

Eröffnet werden die Festspiele am Freitag, 20. August, um 20.30 Uhr mit der Oper „La Bohéme” von Giacomo Puccini. Mit „Don Giovanni” und der Operette „Im weißen Rössl” bekommen die Besucher an diesem Wochenende zwei weitere Highlights zu sehen. Kurzfristig Entschlossene haben Glück: Für die drei Veranstaltungen sind noch Restkontingente in allen Kategorien verfügbar.

„La Bohéme” gilt als eines der bedeutendsten Werke der italienischen Oper. Mit diesem Werk, das 1896 seine Uraufführung erlebte, ist Giacomo Puccini die wahrscheinlich bewegendste und zarteste Liebesgeschichte der Opernliteratur gelungen.

Die Oper „Don Giovanni”, die bei der Monschauer Open-Air Klassik am Samstag, 21. August, um 20.30 Uhr auf dem Programm steht, wird oft als die „Oper aller Opern” bezeichnet. Dieses Meisterwerk stammt aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart, der die Oper in zwei Akten nach einem Libretto von Lorenzo Da Ponte schuf.

Die Oper um den Frauenverführer, dem plötzlich keine Eroberung mehr glücken will, zählt nicht umsonst seit der Uraufführung 1787 in Prag zu den beliebtesten Werken des Komponisten.

Kaum eine andere Operette hat so viele bekannte Melodien zu bieten wie das Singspiel „Im weißen Rößl”, das Ralph Benatzky in drei Akten komponierte und das am Sonntag, 22. August, um 16 Uhr in Monschau aufgeführt wird. „Im weißen Rössl am Wolfgangsee”, „Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist?”, „Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein” oder „Es muss was Wunderbares sein” - das sind Melodien, die gute Laune verbreiten und die fast jeder mitsingen kann.

Karten für die Monschau Klassik 2010 sind unter der Hotline der Monschau Touristik unter 02472/804828 oder 02472/80480 erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert