Herzogenrath - Erneut ein „ehrliches Ergebnis” für Wirtz

Erneut ein „ehrliches Ergebnis” für Wirtz

Von: Udo Kals
Letzte Aktualisierung:
Gestandene Christdemokraten: D
Gestandene Christdemokraten: Der wiedergewählte CDU-Chef Aachen-Land, Axel Wirtz (r.), würdigte mit Karl-Josef Laumann (Mitte), CDU-Fraktionschef im NRW-Landtag, Hans Peter Schmitz, der seit gestern Ehrenvorsitzender der Kreis-CDU ist. Foto: Ralf Roeger

Herzogenrath. So schnell ändern sich dann doch die Zeiten. Zwar ist Axel Wirtz weiterhin Vorsitzender der CDU Aachen-Land. Und dabei erhielt der Landtagsabgeordnete aus Stolberg beim Kreisparteitag in Herzogenrath am Freitag wie vor zwei Jahren in Simmerath ein durchwachsenes - oder wie Wirtz formulierte, ein „ehrliches - Ergebnis von nur 78,3 Prozent bei 90 Ja-, 26 Nein-Stimmen und sechs Enthaltungen.

Doch wie schnelllebig der Politikbetrieb ist, machte der seit 1999 amtierende CDU-Chef, der mit einem teils neu formierten Vorstand die Partei in den kommenden zwei Jahren führen wird (siehe Kasten unten), in seiner Rede an einem anderen Beispiel deutlich. Sprach er im November 2009 noch von einer „Städteregion auf Erfolgskurs”, so gelte es derzeit, „die Krise als Chance zu nutzen”.

Und so stand nicht so sehr der Zustand der CDU, sondern viel intensiver die Debatte um die Zukunft der Städteregion im Fokus des Treffens der Christdemokraten. Wirtz bekannte sich wie vor Tagen bereits sämtliche Fraktionen im Städteregionstag zur Fortentwicklung der Städteregion: „Wir haben bei allen Problemen, die es im Detail gibt, einen richtigen Schritt getan.”

Zugleich stellte er klar, dass „wir keine Entscheidungen treffen, die nicht mit den Bürgermeistern der Altkreiskommunen und den dortigen Fraktionen abgestimmt sind”. Zudem zeigte er sich überzeugt, „gemeinsam mit den Aachener Freunden Lösungen zu finden”. Er wolle einen breit getragenen Konsens erarbeiten. Dies müsse in Ruhe und nicht - wie ursprünglich von Schwarz-Grün geplant - unbedingt noch im Laufe des Dezembers geschehen.

Städteregionsrat Helmut Etschenberg nutzte Freitag ein Grußwort, um vor seinen Parteifreunden klarzustellen: „Hinschmeißen gilt nicht. Die Sachen, für die ich angetreten bin, ziehe ich auch bis zum Ende durch.” Und er appellierte an den Parteitag und wohl auch an die Politik in Aachen: „Lasst uns gemeinsam am Erfolg unserer Städteregion arbeiten.”

Für seine Arbeit im Dienste der CDU wurde Hans Peter Schmitz „eine ganz besonderes Ausnahme” zuteil, wie Axel Wirtz betonte. Dessen Vorgänger als Chef der Kreispartei und langjähriger Bundestagsabgeordneter wurde vom Parteitag zum ersten Ehrenvorsitzenden der CDU Aachen-Land überhaupt gewählt.

Dabei lobte Wirtz „das verlässliche Wort” des Christdemokraten aus Baesweiler sowie dessen „Umsicht und Weitblick”. Der 74-Jährige nahm die Ehrung „gerührt und erfreut” entgegen, wie er sagte und betonte auch mit Blick auf stetig sinkende Mitgliederzahlen seiner Partei: „Die Union muss immer auch Gemeinschaftsgefühl sein.”

Margareta Ritter ist die einzige CDU-Vize, die sich zur Wiederwahl stellte. Die Monschauer Bürgermeisterin erhielt von 121 gültigen 103 Ja-Stimmen. Die Christdemokratin ist seit 2005 stellvertretende Vorsitzende der Kreis-CDU.

Hendrik Schmitz (Baesweiler) ist mit 97 Stimmen von 121 gültigen Wahlzetteln zum CDU-Vize gewählt worden und löst Helmut Brandt (MdB/Alsdorf) ab. Der 33-Jährige ist zudem Bezirksvorsitzender der Jungen Union und NRW-Vorstandsmitglied der CDU.

Marc Müller ist ein weiteres neues Gesicht im Vorstand. Der 36-jährige Vize-Chef der Eschweiler CDU wurde mit 104 von 121 gültigen Stimmen als Nachfolger von Frank Kortz zum Vize- Vorsitzenden des Kreisverbandes gewählt.

Josefine Lohmann bleibt Schatzmeisterin der Kreis-CDU. Nachdem die Würselenerin zu Beginn der Woche als Chefin der Frauen Union im CDU-Kreisverband Aachen-Land bestätigt worden ist, erhielt sie am Freitag 111 von 121 gültigen Stimmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert